Wann wurde das Telefon erfunden?

Von dem 27-jährigen Physiklehrer Phillip Reis wurde im Oktober 1861 erstmals ein Apparat vorgestellt, mit dem es möglich war, mit Hilfe von elektrischen Strom Sprache in die Ferne zu übertragen. Dieses Gerät nannte er „Telephon“. Allerdings wurde die Erfindung zunächst unterschätzt, da die Tonübertragung noch sehr schwankte. 15 Jahre später meldete Alexander Graham Bell das erste Patent in den USA für ein Telefon an. In Berlin und       Mülhausen im Elsass kam es 1881 zur Einrichtung der ersten Ortsvermittlungsstellen für Telefongespräche.

„Watson, come here. I need you“: unspektakuläre Worte…

…. aber sie waren es die 1876 den Beginn einer Technologie Einläuteten, die niemand heute mehr missen will und kann.

Heute gehört das Telefonieren für uns zum Alltag. Aber vor über 140 Jahren war das Telefongespräch zwischen Bell und Watson eine echte Sensation. Das Telefon von damals ähnelt dem heutigen Schnurtelefon in keiner Weise. Neben Bell arbeiteten auch Thomas Edison und Elisha Gray an einem Telefon und beide reichten ein Patent ein. Doch die Entscheidung fiel zu Gunsten von Alexander Graham Bell. Dieser versuchte nach dem erfolgreichen Test, das Gerät an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Die Bell Telephone Company wurde 1877 gegründet. Diese wurde später zur American Telephone und Telegraf Company, die heute als AT&T weltweit bekannt ist.

Die schnurgebundenen Geräte wurden längst durch schnurlose Modelle ausgetauscht

Auf den klassischen Festnetzanschluss wird auch heute noch nicht verzichtet. Dabei haben die kabelgebundenen Geräte dennoch ausgedient, denn sie wurden durch die schnurlosen Telefone ersetzt.

Besonders im unternehmerischen bzw. beruflichen Umfeld sowie älteren Personen, bleibt das Telefon das Kommunikationsmittel Nummer 1. Selbst wenn die Entwicklung dieser Geräte nicht so rasant vor sich ging wie die der Handys, so bringt diese Sparte immer wieder Neuheiten auf den Markt.

Kompatibilität & Gesprächsqualität – 2 wichtige Testkriterien

Nach und nach wird die Sprachqualität immer wichtiger, wenn es um den Kauf eines Telefons geht. Von den Testmagazinen wird zum einen die Sprachqualität der klassischen Analogverbindungen wie die der modernen IP-Netzwerke betrachtet. Denn diese kann sich stark unterscheiden, vor allem da die IP-Telefone einen entscheidenden Vorteil aufweist: sie verwendet HD-Codecs. Ist der Gesprächspartner ebenfalls im Besitz eines solchen IP-Telefons, dann wird mit einer deutlich besseren Qualität miteinander telefoniert.

Angebot
Gigaset AS690A Trio - 3 Schnurlose DECT-Telefone mit Anrufbeantworter - kontrastreiches Display - einstellbare Klangprofile - Freisprechfunktion - Anrufschutz, schwarz [Deutsche Version]*
  • EIN ZUVERLÄSSIGER BEGLEITER - Das Gigaset AS690A überzeugt mit einem großen, kontrastreichen Display und sorgt dank extra großer Ziffern-Anzeige im Wählmodus für beste Lesbarkeit. Nur in Deutschland kompatibel - Mehr Informationen auf der Gigaset Homepage.
  • STARKE FUNKTIONEN - Integrierter Anrufbeantworter mit bis zu 20 Min Aufnahmezeit, brillante Soundqualität auch beim Freisprechen, 5-stufige Lautstärkeregelung, Anrufschutz für 32 Sperrnummern
  • EINFACHE INSTALLATION - Einfach die Basisstation mit der Wandtelefondose verbinden und direkt los telefonieren - profitieren Sie von einer schnellen und leichten Einrichtung Ihres neuen Telefons
  • QUALITÄT MADE IN GERMANY - Design und Herstellung in Deutschland - die umweltfreundliche ECO DECT Technologie sorgt für einen reduzierten Energieverbrauch
  • LIEFERUMFANG - 1x Basisstation Gigaset AS690A mit Anrufbeantworter, 2x Ladeschale, 3x Mobilteile Gigaset AS690, 3x Steckernetzteil, 1x Telefonanschlusskabel, 6x AAA-Akku (NiMH)

Es kommt zudem nicht selten vor, dass bei einem Gespräch zwischen einem modernen IP-Telefon mit einem Analog-Modell die Qualität schlechter ausfällt, als wenn zwei analoge Modelle miteinander verbunden sind. Der Grund ist der, dass die sich die Hersteller sich eher auf die IP-Ebene bei der Produktion der VoIP-Modelle konzentrieren. Dagegen werden die analogen Modelle ohne Wideband-HD-Codec als Auslaufmodell angesehen.

Zugleich wird bei einem Telefontest auf die Kompatibilität geachtet. Zwar ist es möglich, heute jegliches Telefon an einen Router anzuschließen, da dieser die Signale übersetzt, doch idealerweise sollte ein Telefon passend zum Anschluss ausgewählt werden. Neben den IP- und analogen Telefonen gibt es auch Hybridmodelle. Diese decken beide Modelle ab und sind zudem dafür geeignet, direkt an den Internet- oder Analoganschluss gesteckt zu werden – ohne das ein Router notwendig ist.

Bestseller Nr. 1
Gigaset AS690 - Schnurloses DECT-Telefon - großes, kontrastreiches Display - brillante Audioqualität - einstellbare Klangprofile, Freisprechfunktion - Anrufschutz, weiß [Deutsche Version]*
  • EIN ZUVERLÄSSIGER BEGLEITER - Das Gigaset AS690 überzeugt durch ein kontrastreiches Display für beste Lesbarkeit - dank Jumbo Modus werden alle Ziffern beim Wählen extra groß angezeigt. Nur in Deutschland kompatibel - Mehr Informationen auf der Gigaset Homepage.
  • STARKE FUNKTIONEN - Brillante Soundqualität, auch beim Freisprechen, 5-stufige Lautstärkeregelung, Telefonbuch für 100 Kontakte, Anrufschutz für 32 Sperrnummern, ergonomische Tastatur
  • EINFACHE INSTALLATION - Einfach die Basisstation mit der Wandtelefondose verbinden und direkt los telefonieren - profitieren Sie von einer schnellen und leichten Einrichtung Ihres neuen Telefons
  • QUALITÄT MADE IN GERMANY - Design und Herstellung in Deutschland - die umweltfreundliche ECO DECT Technologie sorgt für einen reduzierten Energieverbrauch
  • LIEFERUMFANG - 1x Basisstation Gigaset A690, 1x Mobilteil Gigaset A690, 1x Steckernetzteil, 1x Telefonanschlusskabel, 2x AAA-Akku (NiMH), 1x Bedienungsanleitung
Bestseller Nr. 2
Gigaset Pure 120 - Schnurloses Telefon mit Anrufschutz und ECO DECT - beleuchtetes Display - Hörgerätekompatibel, anthrazit schwarz [Kompatibel in DE, IT, FR, NL, BE, Che, AUT]*
  • ZUVERLÄSSIG UND VIELFÄLLTIG - Das Gigaset PURE 120 überzeugt mit einem beleuchteten Display - Die Menüführung ist in bis zu 26 Sprachen verfügbar - Es sind interne Gespräche bei Betrieb mehrerer Mobilteile sowie Dreier-Konferenzen möglich. Kompatibel in DE, IT, FR, NL, BE, CHE, AUT - Mehr Informationen auf der Gigaset Homepage.
  • STARKE FUNKTIONEN - 5-stufige Lautstärkeregelung, Telefonbuch für 50 Kontakte, Anrufschutz mit Call-Block-Taste für 25 Sperrnummern, bis zu 14 Stunden Sprechzeit und 180 Stunden Stand-By-Zeit
  • EINFACHE INSTALLATION - Einfach das Telefon an das Strom- und Telefonnetz anschließen - Profitieren Sie von einer schnellen und leichten Einrichtung Ihres neuen Telefons - Mobilteil, H x B x T in mm: 154 x 49 x 25
  • QUALITÄT MADE IN GERMANY - Design und Herstellung in Deutschland - die umweltfreundliche ECO DECT Technologie sorgt für einen reduzierten Energieverbrauch
  • LIEFERUMFANG - 1x Basisstation Gigaset PURE 120, 1x Mobilteil Gigaset PURE 120, 1x Steckernetzteil, 1x Telefonanschlusskabel, 2x AAA-Akku (NiMH), 1x Akku-Deckel, 1x Bedienungsanleitung
Bestseller Nr. 3
VTech CS2000 schnurloses Telefon, ECO+ Modus, Festnetztelefon, schwarz, Anrufsperre, Freisprechfunktion, große Tasten, zwei Zeilen Display*
  • Display: Mühelos ablesbares, großes Display (1.8“) mit hellblauem Hintergrund.
  • Plug and Play: Kinderleichte Installation. Einfach mit der Telefondose verbinden und schon kann es losgehen.
  • Sperrnummern: Zum Schutz Ihrer Privatsphäre, blockieren Sie bis zu 30 unerwünschte Nummern.
  • Energieverbrauch: Das Mobilteil arbeitet nur mit der tatsächlich erforderlichen Sendeleistung und regelt die Stärke eigenständig. Bei aktiviertem ECO-Modus, findet im Standby, keine Kommunikation mit der Basis statt, für reduzierten Energieverbrauch.
  • Elektronisches Telefonbuch: 30 Kontakte. Einfacher Zugriff auf häufig gewählte Telefonnummern.
AngebotBestseller Nr. 4
Telekom Speedphone 12 Weiß Kabelloses Telefon, Eco-Mode, Strahlungsarm BRANDNEU*
  • Klares Desing - ergonomischer Formfaktor und intuitive Tastenanordnung mit Multifunktionstaste
  • Übersichtliches 5 cm Farbdisplay und einfach gestaltete Benutzeroberfläche
  • Hohe Sprachqualität - voller, klarer und natürlicher Klang bei Telefongesprächen
  • Einfache Inbetriebnahme durch Erstinstallationsassistent
  • Flexibel aufstellbar - keine Kabelverbindung zum Speedport nötig
Bestseller Nr. 5
Panasonic KX-TGC 420 GW, schnurloses Telefon mit Anrufbeantworter, Weiß*
  • Anrufbeantworter mit 18 Min. Aufnahmezeit, Telefonbuch für 120 Einträge, Wecker mit Wochentageinstellung und Schlummerfunktion
  • Sperren von unerwünschten Anrufern (Werbesperre), Rufsperre (z.B. Wahlsperre von 0190xx Nummern), Strahlungsarm - Eco Plus, reduzierter Stromverbrauch
  • 1,6" Display, Displaybeleuchtung (Amber), Navigationstaste (4-Wege Steuerung), Freisprechen, Tastatursperre, Wahlwiederholung der letzen 10 Nummern, Anruferliste (50)
  • 14 Menüsprachen, 15 verschiedenen Ruftöne/-melodien, Standby bis zu 200 Stunden, Sprechzeit bis zu 18 Stunden, 2x Normal-Akku Ni-Mh (AAA), Ladezeit ca. 7 Stunden

Ein Telefon kaufen – erste Entscheidungspunkte

Es ist nicht zu bestreiten, dass die Festnetz-Telefone den Handys einiges voraus haben. Zum einen bestechen sie durch die höhere Gesprächsqualität, einer angenehmeren Haptik und sind resistenter in Hinsicht auf Störungen. Besonders wer gern über Stunden telefoniert, der kennt die Vorzüge des Festnetzanschlusses.

Sicher ist, dass die modernen Modelle viele Funktionen anbieten, und diese sind von den Handys bekannt. So verfügen sie über einen Rufnummernspeicher, ermöglichen das Versenden von SMS, bieten die Möglichkeit verschiedene Klingeltöne einzustellen und es ist ein Anrufbeantworter integriert. Einige verfügen sogar über einen SIM-Kartenleser, sodass die Kontakte vom Handy auf den Festnetzapparat übertragen werden können.

Ältere Personen benötigen all diese Funktionen oftmals nicht, doch dafür können andere Aspekte wichtig sein, wie z. B. eine einfache Bedienung ohne zu viele Tasten, die verwirren könnten. Zudem sollten für ältere Menschen oder Menschen mit motorischer Beeinträchtigung die Tasten nicht zu klein sein und auch die Schrift auf dem Display sollte gut lesbar sein.

Darauf ist beim Kauf ebenfalls zu achten

Wird das Festnetztelefon angeschafft, da es möglichst oft das Handy ersetzen soll, dann ist es wichtig, dass es vielfältige Funktionen aufweist. So kann ein SIM-Karten-Leser hilfreich sein, wenn häufig zwischen Festnetzapparat und Handy gewechselt wird.

Hinzu kommt, dass das Telefon über eine Rufumleitung verfügt, vor allem dann, wenn man oft unterwegs und somit an verschiedenen Orten ist. Darüber hinaus ist ein gutes Telefon mit einer Rufnummernübermittlung versehen. Sind mehrere Telefone vorhanden, dann ist eine Parallelruf-Funktion ideal. Mit dieser kann ein eingehendes Gespräch an einen anderen Fernsprecher weitergeleitet werden, damit eine andere Person dieses fortführt. Wird das Telefon geschäftlich genutzt, sollte eine Konferenzschaltung integriert sein.

Außerdem ist die Sprachqualität von großer Bedeutung, denn schließlich soll der andere Gesprächsteilnehmer alles gut hören. Noch wichtiger ist das, wenn der Nutzer selbst oder ein Angehöriger mit dem telefoniert wird, einen Gehörfehler hat.

Ein schnurloses Gerät – hier sind weitere Faktoren beim Kauf zu beachten

Wer sich für ein schnurloses Telefon entscheidet, der muss beim Kauf auf die Reichweite achten, wenn bspw. der Anschluss im Wohnzimmer steht, man aber in der Küche oder im Garten telefonieren will. Allerdings ist eine hohe Reichweite mit einem Problem behaftet: die Strahlung wird höher. Dies sollte in die Überlegungen mit einbezogen werden.

Allerdings kann ein Telefon mit Schnur seine Vorteile haben, bspw. für ältere Menschen, die gern einmal etwas vergessen. Unter Umständen kommt es dann dazu, dass sie nicht mehr wissen, wo der Apparat liegt. Hinzu kommt, dass ein Telefon für ältere Menschen leicht zu bedienen sein muss und mit großen Tasten versehen ist, damit diese sich nicht ständig verwählen.

Letztendlich ist die Nutzung ein wichtiger Entscheidungspunkt dafür, was für ein Telefon angeschafft wird.

Bild von Stefan Kuhn auf Pixabay