Wann wurde der Allesschneider erfunden?

Der erste Allesschneider wurde in den 50er Jahren entwickelt und im Jahr 1968 wurde die erste Ganzmetall-Maschine mit Direktantrieb erfunden. Verlässlichen Quellen zufolge waren die Erfinder die Familie Graef, die für ihr Modell EH 170 T später sogar das Qualitätssiegel „Deutsche Standards“ erhielten.

Was ist ein Allesschneider überhaupt?

Ein Allesschneider ist nicht lediglich eine Brotmaschine, sondern, wie der Name bereits sagt, eine Schneidemaschine, mit deren Hilfe man verschiedene Lebensmittel wie Wurst, Käse und sogar Gemüse und Obst, gleichmäßig schneiden kann. Allesschneider sind in der Regel mit einer Klinge ausgestattet, die entweder aus Edelstahl oder aus Keramik besteht. Die Klinge ist in der Regel sehr scharf und kann daher auch dünne Scheiben schneiden.

Wie funktioniert ein Allesschneider?

Ein Allesschneider ist ein Gerät, welches zum Schneiden von Lebensmitteln aller Art verwendet wird. Die Schneidplatte des Allesschneiders ist in der Regel aus Metall, während das Gehäuse meist aus Kunststoff gefertigt ist. Die meisten Allesschneider sind mit einem Messer ausgestattet, welches sich entlang der Schneidplatte bewegt und so die Lebensmittel schneidet. Allesschneider können sowohl manuell als auch elektrisch betrieben werden. Die elektrischen Allesschneider sind in der Regel leistungsstärker und schneiden die Lebensmittel schneller und präziser. Die meisten Allesschneider haben einen Griff, der aus Kunststoff oder Holz gefertigt ist. Der Griff ermöglicht es dem Benutzer, die Klinge sicher zu führen. Manche Allesschneider haben zusätzlich einen Hebel, der das Schneiden erleichtert.

AngebotBestseller Nr. 1
Graef Allesschneider G52 Grau (matt)*
  • Kompakte Metallmaschine, Hergestellt in Deutschland
  • Gewellte Klinge aus Edelstahl Ø 170 mm + zusätzliche glatte Klinge mit Messerabdeckplatte
  • Safety-Verschluss: Für eine sichere Messerabnahme und einfache Reinigung
  • Stufenlose Schnittstärkeneinstellung von 0-20 mm
  • Stabiler und leichtgängiger Schlitten mit Kindersicherung
Bestseller Nr. 2
ritter Allesschneider E 16, elektrischer Allesschneider mit ECO-Motor, made in Germany, Silbermetallic*
  • Qualitätsprodukt aus deutscher Fertigung
  • Metallausführung, schräg gestellt
  • Stufenlose Schnittstärkeeinstellung von hauchdünn bis ca. 20 mm
  • Abnehmbarer Schneidgutschlitten, Schlittenweg ca. 18 cm
  • Lieferumfang: Allesschneider silbermetallic mit Wellenschliffmesser,Schneidgut-Auffangschale, Schneidgutschlitten, Restehalter, Bedienungsanleitung

Was sollte beachtet werden, wenn ein Allesschneider gekauft wird?

Zuerst einmal sollte man sich die Frage stellen, wie oft das Gerät genutzt wird. Wird ein Profi- oder ein Einsteigergerät benötigt? Bei lediglichem schneiden von Brot reicht ein preiswerter Allesschneider aus, es sollten nur die zentralen Sicherheitsfunktionen erfüllt sein.

Wenn das Gerät sehr oft für die verschiedensten Lebensmittel in Einsatz kommt, ist ein Profigerät die bessere Wahl.

Auf folgende Kriterien sollte beim Kauf eines Allesschneiders geachtet werden:

Leistung des Motors

Die Leistung des Motors ist in Watt angegeben. Die Geräte sind in der Regel mit Leistungen zwischen 60 und 180 Watt ausgestattet. Hier sollte auch auf die Angabe des Herstellers geachtet werden, für was das Gerät geeignet ist, um die richtige Wahl zu treffen.

Messer

Hier wird entweder ein Wellenschliffmesser verwendet, das für härtere Produkte geeignet ist, oder ein glattes Messer, welches für weiche Lebensmittel wie Wurst und Käse ideal ist.

Gehäuse

Die Gehäuse sind aus Kunststoff oder Edelstahl wählbar. Edelstahl sieht hochwertiger aus, ist leicht zu reinigen und ist immun gegen Verfärbungen (von zum Beispiel roter Beete). Ein Gehäuse aus Kunststoff ist preiswerter und leichter, was das Hantieren etwas angenehmer macht. Einige Modelle lassen sich auch platzsparend zusammenklappen, was bei einer kleineren Arbeitsfläche auch ein Kaufkriterium darstellen kann.

Sicherheit

Sicherheit in der Küche ist das A und O, hier sollte auf keinen Fall gespart werden. Das Schneidemesser ist scharf und bewegt sich sehr schnell, daher sollte das Gerät einen großzügigen und festsitzenden Fingerschutz haben.

Auch auf einen Einschaltschutz sollte geachtet werden. Viele Geräte besitzen einen Einschaltmechanismus, der das sofortige Bewegen des Messers verhindert. Hierfür muss in der Regel, während der Nutzung des Allesschneiders, eine extra Taste gedrückt werden.

Die Schneidemaschine sollte sich auch auf der Arbeitsplatte fixieren lassen, zum Beispiel mit Gummisaugnäpfen oder eine Gummimatte als Untergrund, damit das Gerät während der Bedienung nicht verrutschen kann.

Bestseller Nr. 1
RGV Allzweckschneider Special Edition 25 rot*
  • Welle hält die Klinge auf einem Doppelkugellager montiert
  • Schnittstärke bis 14/16 mm
Bestseller Nr. 2
Berkel Aufschnittmaschine - Home Line 200 - Elektrische Schneidemaschine schwarz - Allesschneider + 100% Handgefertigtes Schneidebrett*
  • ✅ Berkel Aufschnittmaschine Home Line 200 in schwarz, neues Modell + !00% handgefertigtes Eichenbrett, aus den Fassdauben von alten Weinfässern im Wert von 159,- € dazu | Artikelnummer: B07X6HPNWY
  • ✅ Unbedingt zu empfehlen das Zubehörset zur Schneidemaschine mit Messerabnehmer, Schleifaufsatz, Abdeckhaube und Poliertuch | Artikelnummer: B0851DTLGW
  • ✅ Allesschneider hervorragend als Wurstschneidemaschine, Schinkenschneidemaschine,Käse, Gemüse, Obst und Fisch - Brot schneidet Sie nur bedingt
  • ✅ Aufstellmaße Länge 55,2 cm | Breite 34 cm | Höhe 31,5 cm

Einstellungen

Jeder Allesschneider ist mit einer Drehscheibe ausgestattet, anhand derer sich die Scheibendicke einstellen lässt. Je nach Verwendungszweck sollte darauf geachtet werden, wie fein sie sich anpassen lässt.

Einfache Reinigung

Dieser Punkt ist nicht unerheblich, denn bei einigen Lebensmittel können durchaus Speisereste auf dem Messer zurückbleiben. Vor allem bei fettiger Wurst oder Käse ist dies der Fall. Aber auch beim Schneiden von zum Beispiel warmem Brot bleibt etwas von dem Teig regelrecht am Messer kleben.

Daher sollte beim Kauf darauf geachtet werden, welche einzelnen Teile sich abmontieren und somit einfacher reinigen lassen. Je nach Modell lassen sich einzelne Teile sogar in der Spülmaschine wunderbar reinigen.

Des weiteren bieten viele Hersteller auch einen Restehalter oder einen Pinsel zu dem entsprechenden Allesschneider an, sodass kleine Ecken schnell und unkompliziert sauber gemacht werden können.

Gerade wenn der Allesschneider oft verwendet wird sollte etwas tiefer in den Geldbeutel gegriffen werden, dies zahlt sich schnell aus. Bei einer leichten Handhabung wird das Gerät wesentlich öfter benutzt weil es Spaß macht. Bei einer günstigen Verarbeitung, nur groben Einstellungsmöglichkeiten sowie einer aufwendigen Reinigung wird das Benutzen eher mühsam und das Gerät steht und bleibt in der Ecke.

Daher ist eine gute Bedarfsanalyse vor dem Kauf ratsam.

Bestseller Nr. 1
Berkel Aufschnittmaschine - Red Line 250 rot - Profi Allesschneider - aktuelles Modell + 100% handgefertigtes Schneidebrett*
  • ✅ Berkel Aufschnittmaschine Red Line 250 in rot - Die elektrische Schneidemaschine für die Gastro und zu Hause, absoluter Blickfang, sehr funktionell und überaus dekorativ . massive Ausführung aus Aluguss und Edelstahl . Praktisch unkaputtbar.
  • ✅ + 100% Nachhaltigkeit: von Hand gefertigtes Schneidebrett aus Eiche, aus den alten Fassdauben von Weinfässern von Hand gefertigt passend für die Red Line 250 Serie . Der Aufschnitt fällt direkt auf das Brett und kann dann ohne Umlegen präsentiert werden .
  • ✅ - Allesschneider mit glattem Hohlschliffmesser mit einem Klingendurchmesser von 250 mm aus verchromtem Stahl für ein perfektes Schneideergebnis . Schneiden Sie Wurst, Käse, Gemüse oder Fleisch in hauchdünne Scheiben. Sie werden bebeistert sein vom Geschmack. Eignet sich somit hervorragend auch als Wurstschneidemaschine und Schinkenschneidemaschine
  • ✅ - Integrierter Schleifapparat ermöglicht es spielend leicht das perfekte Schleifen des Messers und Erhöht die Effizienz und Lebensdauer.
  • ✅ -Mit der Berkel Red Line 250 haben Sie eine einfache Handhabung, besonders leichtgängiger abnehmbarer und hochwertiger Schlitten, spezielle Alulegierung. Die Aufschnittmaschine ist praktisch mit einem Hebel zu zerlegen das sie im Nu gereinigt werden kann. Schmutzecken in denen die Lebensmittel hängen bleiben gibt es nicht.
Bestseller Nr. 2
Berkel Aufschnittmaschine - Red Line 220 - Rot-Profi Allesschneider + 100% handgefertigtes Schneidebrett -aktuelles Modell*
  • ✅ - Berkel Aufschnittmaschine für die Küche Zuhause und die Profi Gastroküche, absoluter Blickfang, sehr funktionell und überaus dekorativ . massive Ausführung aus Aluguss und Edelstahl . Praktisch unkaputtbar.
  • ✅ + 100% Nachhaltigkeit: von Hand gefertigtes Schneidebrett aus Eiche, aus den alten Fassdauben von Weinfässern von Hand gefertigt passend für die Red Line Serie . Der Aufschnitt fällt direkt auf das Brett und kann dann ohne Umlegen präsentiert werden .
  • ✅ - Die Schneidemaschine hat ein glattes Hohlschliffmesser mit einem Klingendurchmesser von 220 mm aus verchromtem Stahl für ein perfektes Schneideergebnis . Schneiden Sie Wurst, Käse, Gemüse oder Fleisch in hauchdünne Scheiben. Sie werden bebeistert sein vom Geschmack
  • ✅ - Integrierter Schleifapparat ermöglicht es spielend leicht das perfekte Schleifen des Messers und Erhöht die Effizienz und Lebensdauer.
  • ✅ - Einfache Handhabung besonders leichtgängiger abnehmbarer und hochwertiger Schlitten, spezielle Alulegierung. Der Allesschneider ist praktisch mit einem Hebel s zu zerlegen das sie im Nu gereinigt werden kann. Schmutzecken in denen die Lebensmittel hängen bleiben gibt es nicht.

Welche unterschiedlichen Allesschneider gibt es und was zeichnet diese aus?

Elektrische Allesschneider:

Die elektrischen Allesschneider funktionieren mit einem Netzteil oder einem Akku. Die Schneideeinheit ist meist rechteckig und schneidet durch eine Klinge, welche sich unter einer Abdeckung befindet. Die Klinge ist aus rostfreiem Stahl und wird durch eine Spirale angetrieben. Die elektrischen Allesschneider sind sehr viel leistungsstärker und schneller als die manuellen Allesschneider.

Manuelle Allesschneider:

Manuelle Allesschneider bestehen aus einem Griff und einer Klinge. Die Klinge ist aus rostfreiem Stahl und wird durch eine Spirale angetrieben. Die manuellen Allesschneider sind nicht so leistungsstark und schnell wie die elektrischen Allesschneider, dafür sind sie aber auch deutlich günstiger.

Gute Hersteller von Allesschneidern

Zu den bekanntesten und beliebtesten Herstellern von Allesschneidern zählen unter anderem Bosch, Siemens, Klarstein, Royal Catering, Unold, Ritter und Graef

Graef und Ritter überzeugen durch hochwertige Verarbeitung, lange Haltbarkeit und eine Vielzahl an praktischen Funktionen.

Bosch Allesschneider sind beispielsweise besonders beliebt, da sie durch ihre leistungsstarken Motoren und ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten überzeugen.

Fazit

Allesschneider sind sehr praktische Küchenhelfer. Sie erleichtern das Schneiden und Zerkleinern von Lebensmitteln ungemein und sind daher aus der modernen Küche nicht mehr wegzudenken. Wer einen Allesschneider kaufen möchte, sollte sich vorher gut informieren und verschiedene Modelle vergleichen, um das für sich beste Gerät zu finden.

Bild von Luis Pastran auf Pixabay


ähnliche Beiträge