in

Wann wurde der Lidschatten erfunden?

„Ich schau dir in die Augen, Kleines!“ Frauen investieren sehr viel Geld und Zeit in die optische Verschönerung des Gesichtes. Die Kosmetikindustrie verdient Milliarden durch den Verkauf von Cremes, Lippenstiften, Kajalstiften und Co. Insbesondere Lidschatten ist bei der holden Weiblichkeit sehr begehrt. Nahezu jede Frau besitzt mehr als eine Lidschattenpalette. 

Die Augen sind der Spiegel zur Seele. Bereits unsere Vorfahren waren bemüht, ihren Augen mehr Ausdruck zu verleihen. Seit es Menschen gibt, gibt es Lidschatten. 

Bereits im altertümlichen Ägypten und in Indien hoben Frauen wie auch Männer ihre Augen optisch hervor. Sie verwendeten dafür eine Vorstufe des heutigen Lidschattens. Wird er heutzutage hauptsächlich aus ästhetischen Gründen aufgetragen, erfüllte Lidschatten zur damaligen Zeit auch noch einen pflegenden Nebeneffekt.

In der Frühphase des Lidschattens wurde Khol verwendet. Dieser ist mit dem zeitgenössischen Kajal vergleichbar. Besagter Khol wurde auf Lider, Wimpern und Augenbrauen aufgetragen. Er sollte die Augenpartie nicht nur schöner machen, sondern sie auch vor Sonne, Wind und Sand schützen.

Für die ersten Lidschatten wurden Galenit, Henna und Malachit-Erz zu einem Pulver verarbeitet und unter Beigabe von Tierfett zu einer Paste verarbeitet.

Im alten Rom und in Griechenland tat man es den Ägyptern gleich. Auch dort hoben die Damen durch die Anwendung von Khol oder aber auch Ruß ihre Augen optisch hervor.

Während der Zeitspanne des Mittelalters verlor der Lidschatten an Bedeutung. Gemäß der christlichen Vorschriften der damaligen Zeit war es der Bevölkerung nicht gestattet sich zu schminken.

Erst Mitte des 19. Jahrhunderts erhob sich der Lidschatten wieder aus seiner Versenkung. Der französische Parfümeur Pierre-François-Pascal Guerlain brachte mit „Pyrommée“ das erste Augen-Make-up wie man es heute kennt auf den Markt. In seinem Kosmetikkonzern „Guerlain“ entstand im frühen 20. Jahrhundert auch der erste Lidschatten.

Siehe auch  Wann wurde die Perücke erfunden?

Was genau ist Lidschatten?

Lidschatten ist ein zentrales Element aus der Kosmetik. Die Schminke wird mit einem Pinsel oder einem anderweitigen ähnlichen Hilfsmittel auf die Augenlider aufgetragen.

Auch in diesem Bereich haben Veränderungen und Neuerungen stattgefunden. So gibt es aktuell auch flüssige oder cremige Varianten, welche ebenfalls auf die Augenpartie aufgetragen werden.

Warum benutzt man Lidschatten?

Die Mehrheit der Frauen greift nahezu täglich zu Lidschatten. Durch die Anwendung sollen die Augen hervorgehoben und leicht geändert werden.

Je nach Art, Farbe und Schminkrichtung können die Augen unterschiedlich wirken und etwas anderes ausdrücken.

Er wird jedoch nicht immer nur für das Augenlid verwendet. Man kann damit auch den Wimpernkranz optisch aufwerten.

AngebotBestseller Nr. 1
Makeup Revolution, Reloaded, Lidschattenpalette, hochpigmentiert, Iconic 3.0, 15 Farbtöne, matt und schimmernd, 16,5 g*
  • REICHHALTIG UND STARK PIGMENTIERT: Diese hochpigmentierten Farbtöne verleihen Ihnen ein lang anhaltendes, faltenfreies Make-up. Kreieren Sie ein atemberaubendes, professionelles und hochwertiges Aussehen zu einem erschwinglichen Preis
  • ENTHÄLT 15 FARBTÖNE: Mit 11 schimmernden Oberflächen in funkelndem Roségold, Pfirsich und Bernstein. Verleihen Sie Tiefe mit vier matten braunen und beigen Übergangsfarbtönen
  • EXTREM MISCHBAR: Die Farbtöne in dieser Palette haben eine lang anhaltende Wirkung und lassen sich mischen, so dass Sie eine Vielzahl wunderschöner Looks kreieren können, die den ganzen Tag lang halten
  • ANWENDUNG: Tragen Sie die ausgewählten Lidschatten auf das Lid auf und verblenden Sie sie. Besprühen Sie Ihren Make-up-Pinsel mit Revolution Hyaluronic Fixing Spray, um die Pigmentierung zu verstärken
  • OHNE TIERVERSUCHE: Die Produkte von Revolution Beauty sind frei von Tierversuchen und waren es schon immer. Wir sind PETA-zertifiziert und erlauben in keiner Phase der Entwicklung Tierversuche, weder für Inhaltsstoffe noch für Endprodukte.
AngebotBestseller Nr. 2
NYX Professional Makeup Lidschattenpalette mit 16 Farbtönen, Intensives und langanhaltendes Finish, Vegane Formel ohne Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs, Ultimate Shadow, Farbton: Warm Neutrals*
  • Palette mit 16 hochwertigen Lidschatten in warmen und erdigen Tönen mit schimmerndem, mattem und metallischem Finish, Hochpigmentierte und langanhaltende Farben
  • Ergebnis: Farbintensive und individuelle Lidschattenlooks, Kreative und einzigartige Kombinationen aus matten, schimmernden, metallischen Tönen ohne Abfärben und Verwischen
  • Anwendung: Besonders angenehmes und leichtes Auftragen dank zarter und hochpigmentierter Formel, Samtige Textur zum mühelosen Verblenden und Mischen
  • Lebendige und besonders langanhaltende Farbe mit veganer Formel ohne Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs
  • NYX Professional Makeup Ultimate Shadow Lidschattenpalette mit 16 Farbtönen, Farbton: Warm Neutrals, 1 Stück
Bestseller Nr. 3
Lidschatten Palette: Professionelle Make-up-Palette mit 9 Farbtönen, Natürlich Lidschattenpalette, Glitter Lidschatten Palette, Hochpigmentiert, Ideal für den Alltag (03# Warm Neutrals)*
  • 💖 9 Farb Make-up-paletten: Diese Palette konzentriert sich auf Erdtöne mit matten und schimmernden Oberflächen und wertet das Augen-Make-up auf bezaubernde Weise auf. Sein robustes Design und sein kompaktes Format machen es ideal für das tägliche Make-up. (02# Erdtöne, 03# warme Rosa-Grautöne)
  • 💖 Premium-Textur für strahlendes Make-up: Die niedlich gestaltete Palette bietet weiche Textur, außergewöhnliche Pigmentierung und perfekte Verblendung. Leicht und seidig garantiert es einen tadellosen Halt des Make-ups und bricht mit den üblichen pudrigen Texturen.
  • 💖 Vielseitiges Make-up: Dank seiner einzigartigen Formel bietet es satte und lebendige Farben. Nicht nur für die Augen, sondern kann auch als Rouge, Kontur usw. verwendet werden. Eine vielseitige Palette, die alle Make-up-Anforderungen für Frauen erfüllt.
  • 💖 Vielseitig einsetzbar: Mit einer vielfältigen Farbpalette ist diese Augen-Make-up-Palette perfekt für jeden Anlass, egal ob ein Abend, eine Party oder eine Hochzeit. Sie können ganz einfach ein attraktives Make-up kreieren.
  • 💖 Perfekte Geschenkauswahl: Mit exquisiter Verpackung und neuartigem Design ist diese Lidschatten-Palette das ideale Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk für Make-up-Enthusiasteninnen. Eine unvergessliche Verbindung aus einzigartigem Design und außergewöhnlicher Qualität.

Welche Arten von Lidschatten gibt es?

  • Puderlidschatten
  • Cremelidschatten
  • Lidschattenstift
  • Instant-Lidschatten (zum Aufkleben)
Siehe auch  Wann wurde Schach erfunden?

Wie wird Lidschatten aufgetragen?

Lidschatten ist nicht gleich Lidschatten. Die Farbe und der Stil müssen auf die Person, deren Aussehen und Eigenschaften abgestimmt sein. So gibt es beispielsweise Produkte, die sich jeweils besonders für blaue, grüne oder braune Augen eignen.

Auch das Auftragen von Lidschatten will gelernt sein. Es ist eine Wissenschaft für sich. Wichtig dabei ist auch, welchen Typ man verwendet und welche Art Augen-Make-Up man schminken möchte.

Zu Beginn sollte die Basis auf das Augenlid und den Brauenbogen aufgetragen werden. Man spricht hierbei von der Grundierung. Sie bewirkt eine bessere Arbeit mit dem eigentlichen Lidschatten und sorgt für eine bessere Wirkung.

Im nächsten Schritt trägt man die dunklere Farbe in Form eines Halbkreises auf der Lidfalte auf. Auch die Augenwinkel und ein Teil des Wimpernkranzes sollten bearbeitet werden.

Es folgt die Verblendung. Bei der Verblendung wird der dunklere Lidschatten in der Lidfalte und der hellere auf dem beweglichen Lid angeordnet.

Im Anschluss daran wird die hellere Nuance gleichmäßig auf dem beweglichen Augenlid aufgetragen und bis hin zum dunkleren Ton verarbeitet. Der Übergang soll dabei sehr weich und geschmeidig wirken.

Für weitere Farbakzente sollte der weitere Lidschatten in der Lidfalte aufgetragen und verblendet werden.

Tipps und Tricks für das Auftragen

  • Nicht auf die Basis verzichten
  • Einen deckenden Concealer verwenden
  • Augen zuerst schminken
  • Darauf achten, dass der Lidschatten nicht aufs Make-Up kommt
  • An der Technik feilen
  • Üben, üben, üben
  • Neue Techniken ausprobieren
  • Untere Wasserlinie nicht vergessen
  • Lidschatten entsprechend der Augenfarbe und Augenform wählen
  • Hilfsmittel wie beispielsweise Pinsel verwenden
  • Sich an Vorlagen aus dem Internet oder aus Zeitschriften orientieren
  • Ränder mit Concealer ausbessern
Siehe auch  Wann wurde das Glücksspiel in Deutschland legalisiert?

Worauf sollte man beim Kauf von Lidschatten achten?

  • Lidschatten nach den Augeneigenschaften wählen (Augenfarbe, Augenform)
  • Er sollte außerdem zum Hauttyp passen
  • Auch zum Anlass sollte er passen
  • Sich für passende Farben entscheiden
  • Sich auf einen Typus und eine Textur festlegen
  • Auf Qualität achten

Wo kann man Lidschatten kaufen?

Lidschatten kann man heutzutage an jeder Ecke kaufen. Selbst Discounter haben Lidschattenpaletten in ihrem Sortiment. Aber taugen die auch wirklich etwas? Für Anfänger vielleicht!

Im Idealfall kauft man Lidschatten in einer Drogerie. Neben einem breit gefächerten Angebot an hochwertigen Lidschattenpaletten bekommt man hier auch eine kompetente Beratung.

Ähnlich wie bei vielen anderen Produkten sollte man auch hier ein paar Euro mehr in gute Qualität investieren. Mit einem einem Lidschatten von Chanel, Art Deco oder Dior sieht man gleich ganz anders aus. Für den nötigen Wow-Effekt haben auch diese Marken den einen oder anderen Glitzer-Lidschatten im Sortiment.

Die wichtigsten Fragen rund um das Thema

  • Wie findet man die perfekte Lidschattenfarbe?
  • Wie setzt man die Augen richtig in Szene?
  • Wie verlängert man die Wirkung von Lidschatten?
  • Wie wird Lidschatten richtig aufgetragen?
  • Was wird zusätzlich noch benötigt?
  • Wie schminkt man Smokey Eyes?

Fragen wie diese haben sich schon Generationen von Frauen gestellt und sie sind immer noch aktuell. Insbesondere vor dem Kauf eines neuen Lidschattens rücken sie in den Vordergrund. Diese Fragen kann Frau meistens nicht selbst beantworten. Antworten auf diese Fragen bekommt man im Netz, in Fachzeitschriften oder von den freundlichen Damen in der Drogerie.

Bild von armennano auf Pixabay

Avatar-Foto

Verfasst von Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater.
Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).