in

Wann wurde der Wäschekorb erfunden?

Bild: ©Pixel-Shot/ stock adobe

Ein genauer Zeitraum für die Erfindung des Wäschekorbs lässt sich nicht finden. Doch es ist sicher, dass der heutige Wäschekorb schon vielen Generationen vor uns ein hilfreiches Utensil im Haushalt war. Schließlich gibt es schon viele Jahrhunderte lang Kleidung, die für die Wäsche irgendwo gesammelt werden musste.

Was ist ein Wäschekorb?

Der klassische Wäschekorb ist ein Gefäß, in dem sich schmutzige Wäsche sammeln lässt, bis sie in die Waschmaschine gegeben wird. Das hat den Vorteil, dass Kleidung nicht wild in der Gegend herumliegt und so Unordnung verbreitet. In der Regel besteht ein Wäschekorb aus Holz, denn es werden trockene Kleidungsstücke in ihm gesammelt. Doch es gibt auch den Wäschekorb aus Plastik, damit er auch feuchte Kleidung transportiert werden kann. Die Wahl dieses Materials macht vor allem dann Sinn, wenn die feuchte Wäsche von der Waschmaschine bis zum Wäscheständer oder zur Wäscheleine getragen werden muss.

In vielen Haushalten lässt sich ein Wäschekorb mit Deckel im Bad oder im Schlafzimmer finden. Der Wäschekorb in Weiß und der Wäschekorb in Schwarz wird in der Regel in Zimmern verwendet, die klassisch eingerichtet sind. Der Wäschekorb fürs Kinderzimmer ist farblich oft fröhlicher gestaltet oder bringt Aufdrucke mit. Wäschekörbe kommen mit den unterschiedlichsten Accessoires und Funktionen daher. Sie verfügen über Griffe, sind faltbar, haben Beine oder sogar Rollen.

Welche Arten von Wäschekörben gibt es?

Es gibt viele Arten von Wäschekörben. Sie unterscheiden sich unter anderem in der Größe, der Form und dem Material. Der Wäschekorb lässt sich ganz an die Bedürfnisse des Haushaltes anpassen.

 

Größe

Kleine Wohnungen bieten nicht so viel freien Platz, sodass der Wäschekorb in schmal oft die richtige Wahl ist. Ist es zudem ein faltbarer Wäschekorb, lässt sich noch mehr Platz sparen. Eine Familie benötigt mehr Stauraum für ihre zu sammelnden Wäschestücke. Ein Wäschekorb in groß nimmt deutlich mehr Schmutzwäsche auf.

Siehe auch  Wann wurde die Fritteuse erfunden?

Bestseller Nr. 1
Livinja Wäschewanne, 3er Set - Große und stabile Wäschekörbe mit Griffen, Grau- Ideal für einfache Handhabung und Transport von Wäsche*
  • 🧺 Robustes Design: Hergestellt aus hochwertigem Kunststoff, der langlebig und widerstandsfähig ist.
  • 📏 Geräumig: Bietet ausreichend Platz für große Mengen Wäsche, ideal für Familien.
  • ✨ Ergonomische Griffe: Bequeme und rutschfeste Griffe für einfaches Tragen, auch bei voller Beladung.
  • 💧 Belüftungslöcher: Sorgt für eine gute Luftzirkulation und verhindert unangenehme Gerüche.
  • 🏠 Vielseitig einsetzbar: Perfekt für Wäsche, Aufbewahrung oder Organisation im ganzen Haus.
Bestseller Nr. 2
keeeper Wäschekorb, Luftdurchlässiges Dekor, 52 l, Jost, Nordic Blue*
  • Robuster Wäschekorb mit großem Fassungsvermögen für bis zu 7 kg Wäsche – Ideal zum Sortieren, Sammeln und Transportieren von trockener und nasser Wäsche
  • Angenehmer Tragekomfort: Stabile Griffe mit strukturierter Oberfläche und großer Aussparung für bequemes Tragen, Sicheres Design ohne scharfe Kanten
  • Platzsparend ineinander nestbar, Quer sicher aufeinander stapelbar, Luftdurchlässiges Blumendekor – Verhinderung von unangenehmen Gerüchen bei feuchter Wäsche durch Luftzirkulation
  • Hergestellt in Europa, Hochwertiger, stabiler Kunststoff (PP), Frei von BPA und Weichmachern, Keine Abgabe von Schadstoffen, Einfache Reinigung: Abwischen mit feuchtem Tuch oder Schwamm
  • Lieferumfang: 1 Wäschekorb Jost, Maße (LxBxH): 65 x 44 x 28 cm, Fassungsvermögen: 52 l, Farbe: Nordic Blue, Art.-Nr.: 1078168000000
AngebotBestseller Nr. 3
Rotho Flower Flowers Wäschekorb 50l, Kunststoff, anthrazit*
  • VARIABEL: Vielseitig verwendbare Wanne aus hochwertigem Kunststoff (PP) BPA-frei Grau Inhalt 50 Liter
  • QUALITÄT: Die Wäschewanne "Flowers" ist sehr hochwertig und wunderschön verarbeitet Die aufpolierten Motive in Blumenform sind Zierde und geben der Wanne ihr besonderes Aussehen
  • GRIFFE: Die Griffe sind in die Gesamtkonstruktion integriert Dank der 4 verschiedenen Griffe lässt sich dieser Wäschesammler problemlos auch mit einer Hand und bswp. der Hüfte tragen
  • OPTIK: Durch die dekorative Blumenoptik und durch die schöne Form hebt sich diese Wanne von allen Wäschesäcken, Wäschetruhen, Wäschenetzen und schlichten Wäschewannen ab
  • LIEFERUMFANG/ABMESSUNG: 1x Wäschewanne 50 Liter in anthrazit Flowers mit den MASSEn (LxBxH) 65 x 48,6 x 26 cm Volumen 50 Liter Material Kunststoff (PP)
AngebotBestseller Nr. 4
SONGMICS Wäschekorb 3 Fächer, 150 L Wäschesammler mit Deckel, Wäschebox Bambus, mit Griffen, faltbar, Wäschesack herausnehmbar maschinenwaschbar, Waschküche, naturfarben LCB091N01*
  • [Mit Deckel & aus breiten Bambuslamellen] Der Deckel des Wäschekorbs lässt sich mit einer Hand öffnen und schließen. Er hält unangenehme Gerüche im Zaum und schützt vor Staub. Aus 17 mm Bambuslamellen gefertigt, ist der Korb stabil und trägt bis zu 25 kg
  • [150 Liter – sehr große Kapazität] Der 60 x 40 x 61,5 cm (L x B x H) große Wäschesammler bietet viel Stauraum (150 Liter), in dem schmutzige Kleidung einer Familie für eine Woche Platz findet. Handtücher, Laken, Kissen etc. passen auch hierein
  • [3 Fächer, um Ihre Wäsche getrennt aufzubewahren] In diesem 3-Fächer-Wäschekorb können Sie helle, dunkle und bunte Kleidung getrennt aufbewahren, um Ihnen den Waschtag zu erleichtern
  • [Wäschesack – kleidungsfreundlich, herausnehmbar, maschinenwaschbar] Der Innensack des Wäschekorb besteht aus 160 g/m² Polyester-Baumwoll-Mischgewebe und ist weich und atmungsaktiv. Zudem ist er herausnehmbar und maschinenwaschbar – für mehr Hygiene
  • [Leicht zu transportieren und aufzubauen] Mithilfe der Baumwollseilgriffe auf beiden Seiten können Sie die Wäschetruhe leicht tragen. Dank der einfachen Konstruktion und der beiliegenden, klaren Anleitung lässt sich die Wäschebox leicht aufbauen
AngebotBestseller Nr. 5
VASAGLE Wäschekorb 2 Fächer, Wäschesammler mit Ablage, Wäschebox, Wäschesack aus Oxford-Gewebe ausziehbar abnehmbar, Metallrahmen, 2 x 46 L, 73 x 33 x 72 cm, vintagebraun-schwarz BLH201B01*
  • 【Lagern und Sortieren Sie Ihre Wäsche】 Dieser Wäschekorb ist mit 2 Oxford-Tuchbeuteln ausgestattet, um Bettlaken und Kleidung zu trennen oder Wäsche nach Farbe zu sortieren
  • 【Platz auf der Oberseite】 Die Oberseite dieses Schmutzwäschebehälters bietet Ihnen zusätzlichen Stauraum, um Utensilien, Wäscheflüssigkeit und Weichspüler zu platzieren
  • 【Stabil und stabil】 Mit einem stabilen Stahlrahmen und hochwertigen MDF-Platten ist dieser Wäscheständer solide. Verstellbare Füße und Anti-Kipp-Kits sorgen für zusätzliche Stabilität
  • 【Abnehmbare Taschen】Der Boden der 2 Fächer ist mit Kunststoffplatten verstärkt, um ein Durchhängen zu verhindern. Dank der Klettverschlüsse lassen sich die Beutel leicht herausnehmen und in die Waschmaschine bringen
  • VIELSEITIG EINSETZBAR - Dieser Wäschekorb passt gut in die Waschküche, das Bad oder das Schlafzimmer. Stellen Sie es dort auf, wo Sie Stauraum für Ihre Wäsche benötigen

Material

Aus welchem Material der Wäschekorb bestehen soll, hängt in erster Linie von der Nutzung und in zweiter Linie vom persönlichen Geschmack ab. Ein Wäschekorb aus Holz oder ein Wäschekorb aus Bambus überzeugt mit seiner natürlichen Optik, lässt sich aber nicht so gut für feuchte Kleidung verwenden. Die Gefahr der Schimmelbildung ist in diesem Fall sehr hoch. Ein Wäschekorb aus Plastik ist hierfür besser geeignet, überzeugt viele jedoch nicht mit seiner Optik. Ein Wäschekorb aus Rattan nimmt nicht nur unproblematisch feuchte Wäsche auf, sondern überzeugt dazu noch mit seiner Optik. Der Wäschekorb mit geflochtenem Material lässt sich in fast jedem Haushalt gut einsetzen. Dieser Wäschekorb mit modernem Erscheinungsbild findet immer häufiger seinen Weg in die Haushalte. Auch Edelstahl wird gerne zur Herstellung von Wäschekörben verwendet, weil es besonders langlebig und robust ist. Allerdings finden sich diese Modelle eher im öffentlichen Bereich wie Hotels wieder und werden weniger in privaten Haushalten verwendet.

Siehe auch  Die Geschichte der Diät

 

Form

Die meisten Wäschekörbe – so auch der Ikea Wäschekorb – sind eckig gehalten, da sie sich so besonders leicht in einem Raum aufstellen lassen. Ungenutzte Ecken und Nischen lassen sich so besonders gut ausfüllen. Doch es sind auch Modelle am Markt zu finden, die rund oder oval gebaut sind. Sie sind häufig ein besonderer Hingucker und werden nicht nur in privaten Räumen, sondern auch in Hotels und Restaurants als Behälter für gebrauchte Handtücher eingesetzt.

 

Worauf ist beim Kauf eines Wäschekorbs zu achten?

Steht der Kauf eines Wäschekorbs an, sollten schon vorher einige Fragen beantwortet werden, um genau das richtige Modell finden zu können. Die Auswahl am Markt ist so breit gefächert, dass jeder genau den richtigen Wäschekorb für sich finden kann. Sich vor dem Kauf bewusst zu machen, wie der Wäschekorb eingesetzt werden soll, ist entscheidend. Beim Kauf eines Wäschekorbs spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Dazu gehören:

  • Größe
  • Form
  • Material
  • Deckel
  • Griffe
  • Beine
  • Rollen
  • Faltmechanismus
  • Preis

Preis

Ein Wäschekorb lässt sich schon für kleines Geld finden. Faltbare Modelle oder Wäschekörbe aus Kunststoff kosten zwischen 10 und 30 Euro. Ein Wäschekorb aus Holz ist kostet in etwa zwischen 60 bis 150 Euro. Moderne Wäschekörbe, zum Beispiel aus Edelstahl, liegen im Bereich um die 250 Euro aufwärts.

Diese Fragen sind vor dem Kauf eines Wäschekorbs zu beantworten

 

Natürlich spielt beim Kauf eines Wäschekorbs auch der eigene Geschmack eine große Rolle. Das Modell muss gefallen und sich in die vorhandene Einrichtung der Wohnung integrieren lassen. Doch es gibt noch zahlreiche andere Fragen, deren Beantwortung zur Kaufentscheidung beitragen. Um das richtige Modell zu finden, sollten diese Fragen schon im Vorhinein beantwortet werden:

  • Soll der Wäschekorb nur trockene oder auch nasse Kleidung aufnehmen können?
  • Aus welchem Material soll der Wäschekorb gefertigt sein?
  • Wie soll der Wäschekorb optisch wirken?
  • Soll der Wäschekorb mit Beinen, Rollen, Griffen oder einem Deckel ausgestattet sein?
  • Macht ein Wäschekorb alleine Sinn oder darf es auch ein Badschrank mit Wäschekorb sein?
  • Welche Farbe soll der Wäschekorb haben?
  • Welches Volumen soll der Wäschekorb haben?
  • In welchem Zimmer soll der Wäschekorb stehen?
  • Wie viel darf der Wäschekorb kosten?
Siehe auch  Wann wurde der Sandwich Maker erfunden?

 

Bild: ©Pixel-Shot/ stock adobe

Avatar-Foto

Verfasst von Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater.
Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).