in

Wann wurde die Bügelmaschine erfunden?

Schon zu Omas Zeiten wurden Bügelmaschinen, die oft als Walzen Bügler bezeichnet werden, eingesetzt. Mit Hilfe von Druck und Wärme bügelt die Maschine die Kleidungsstücke besonders platt. Die Bügelmaschinen glätten mit und ohne Dampf die Bügelwäsche, ohne dass das Wäschestück immer wieder umgelegt werden muss.

Zuerst einmal muss geklärt werden, dass es sich bei einer Bügelmaschine um unterschiedliche Geräte handeln kann, mit dem es möglich ist Wäsche zu bügeln, wie Hemden Bügler, Bügelsysteme, Bügelpresse oder Dampfbügelstation. Doch hier geht es ausschließlich um die richtige Bügelmaschine, die aus einer Walze besteht, und das Bügeln per Hand nicht erforderlich macht – sondern es geschieht automatisch.

Bereits seit dem 15. Jahrhundert sind Glätterollen bekannt und einem Technik-Buch von 1901 wird die Mangel als Kasten- oder Walzmangel beschrieben. Heute besitzen die alten Mangeln inzwischen Museums-Charakter.

Ein ehemaliges Waschhaus aus den 1970er-Jahren wurde in Berlin zu einem Kieztreff umgewandelt. Dort ist eine große gewerbliche Waschmaschine im Eingangsbereich zu sehen und diese hat zur originellen Namensgebung des Treffs geführt: Quatschtrommel.

Bügelmaschinen: effizient und leichter bügeln

Wer wie ein Profi seine Wäsche bügeln möchte, für den ist eine Bügelmaschine die richtige Wahl. Denn selbst große Mengen an Wäsche, wie sie z. B. in einer Großfamilie anfallen, die sind ohne große Anstrengung zu erledigen. Bügelmaschinen sind mit oder ohne Dampf erhältlich, ebenso wie die herkömmlichen Bügeleisen. Somit besteht die Wahl, auf welche Variante die Wahl fällt.

Zu bedenken ist, dass auch Bügelmaschinen zu entkalken sind, sofern es sich um ein Modellmit Dampffunktion handelt.

Die Funktionsweise einer Bügelmaschine

Bekannt sind Bügelmaschinen ebenfalls unter dem Namen Heißmangel. Des Weiteren wird dieser praktische Haushaltshelfer wie folgt bezeichnet:

  • Zylindermangel
  • Muldenmangel
  • Bügelpresse
  • Bügelautomat
  • Heißmangel Presse
  • Walz Bügler
Siehe auch  Wann wurde die Kaffeemühle erfunden?

Zu beachten ist, dass ein Unterschied zwischen der herkömmlichen Heißmangel und der Bügelpresse besteht. Zwar nutzen beide Druck und Hitze zum Glätten, doch die Heißmangel zieht die Wäsche ein, während das bei der Bügelpresse nicht der Fall ist. Dort muss die Wäsche eingelegt werden. Im Übrigen: Die beheizte Mulde besteht aus Metall, von der die Wäsche in die Heißmangel eingezogen wird.

Die Temperatur sowie die Geschwindigkeit der Walze ist veränderbar. Somit weist diese Bügelmaschine den Vorteil auf, dass die Textilien nicht nur geglättet, sondern zugleich getrocknet werden. Diese Art von Bügelmaschine ist nicht nur zum Bügeln von Hemden hervorragend geeignet, sondern es lassen sich auch alle anderen Textilien problemlos glätten. Allerdings ist etwas Geschick und Fingerspitzengefühl notwendig, wenn es um das faltenfrei glatt bügeln geht. Denn schnell ist es passiert, dass Textilien von der Heißmangel beschädigt werden, und das ist mehr als ärgerlich.

Übrigens: Bügelmaschinen sind im Vergleich zu einem herkömmlichen Bügeleisen oder Dampfbügeleisen wesentlich teurer und können in der Anschaffung mit mehreren Hundert Euro zu Buche schlagen.

Worauf achten beim Kauf einer Bügelmaschine?

Sei es, dass eine Bügelmaschine oder Bügelpresse angeschafft werden soll – es spielt neben den persönlichen Bedürfnissen in Hinsicht auf die Größe und Funktionen die Qualität eine wichtige Rolle. Denn bei minderwertigen Geräten kann sich ein erhebliches Sicherheitsrisiko verbergen, da hohe Temperaturen erreicht werden, und diese können zu Verletzungen oder der Beschädigung der Textilien führen.

Funktionen: Besonderheiten:
Dampffunktion

Fingerschutz gegen Verletzungen (Verbrennungen)

Variable Geschwindigkeiten

Ablagestange zum Abkühlen der Textilien

Temperatureinstellung

Notentriegelung

Transportrollen

Optionales Zubehör

Freie Walzenenden zum Bügeln von großen Textilien

Hochwertige Bespannung, möglichst austauschbar

Klappbar um Platz zu sparen, bei der Aufbewahrung

Bügeln auch in sitzender Position

   
Design: Leistung:
Robuste Bauweise

Hohe Standsicherheit

Bügelpresse oder Mangel

Niedriger Energieverbrauch

Hoher Anpressdruck

Grosser Wassertank

 

Ebenfalls muss über die Breite der Bügelmaschine nachgedacht werden. Dabei gilt es über folgende Fragen nachzudenken:

  • Wie viel Platz benötigt die Bügelmaschine und ist dieser vorhanden?
  • Welche Größe soll die Bügelfläche aufweisen?

Bei den Bügelmaschinen liegt die gängige Breite bei einem Meter, doch es gibt ebenfalls Modelle, mit einer Breite von 140 cm. wie folgt sind die Breiten aufgeteilt:

  • Privater Gebrauch: 60 bis 65 cm
  • Kleingewerbe: 85 bis 140 cm
  • Gewerbliches mangeln: 100 bis 200 cm

Die Walze ist vor der ersten Benutzung mit dem Bügeltuch vor Verschmutzungen durch eine Folie geschützt. Diese muss zuerst entfernt werden. Dazu den Stecker in die Steckdose stecken, damit sich die Bügelmulde automatisch hebt. Damit liegt die Walze frei, sodass die Folie entfernt werden kann.

Tipp:

Je breiter die Walze, desto weniger muss das Wäschestück gefaltet werden. Für den Anpressdruck gilt, je höher dieser ist, desto weniger Kraft muss selbst aufgewendet werden.

Markenprodukte versprechen Qualität

Es gibt eine Vielzahl von Herstellern von Bügelmaschinen. In vielen Testberichten und Verkaufslisten sind vor allem die Geräte von Miele an erster Stelle geführt, doch aus Siemens und Pfaff bieten qualitativ hochwertige Produkte an, wobei diese eher weniger verbreitet sind.

Im Handel werden zudem noch weitere Marken angeboten, die bei den Kunden beliebt sind und die durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen können:

  • Bosch
  • Constructa
  • Cordes
  • Alaska
  • Singer
  • Tubie
Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
VIOKS Walzenbezug für Mangel Bügelmaschine, Mangelbezug 85cm für Automatische Bügelmaschine Walzenbezug, Heissmangel Bügelmaschine Automat*
  • 🔵𝐇𝐎𝐂𝐇𝐖𝐄𝐑𝐓𝐈𝐆: Der Bezug für Bügelmaschine und Bügelstation ist aus dem hochwertigen Baumwoll-Köper-Gewebe hergestellt. Unser Heissmangel Bezug hat eine hohe Elastizität und ist bis 200°C hitzebeständig
  • 🔵𝐋𝐄𝐈𝐒𝐓𝐔𝐍𝐆: Das Mangeltuch für Heißmangel nimmt gut die Feuchtigkeit auf und gewährleistet eine gleichmäßige Trocknung des Textils. Die Wäsche gleitet gleichmäßig durch die Heißmangel Bügelmaschine ohne zu plissieren oder Wäschestau zu verursachen
  • 🔵𝐏𝐀𝐒𝐒𝐄𝐍𝐃: Sie können unseren Walzenbezug für Bügelmaschine leicht um die Walze wickeln und mit den Schlaufen bequem festzurren. Das Bügeltuch für Bügelmaschine ist den Walzen für Bügelmaschine passend
  • 🔵𝐄𝐈𝐍𝐅𝐀𝐂𝐇 𝐈𝐌 𝐆𝐄𝐁𝐑𝐀𝐔𝐂𝐇: Der Bügelmaschine Bezug für Mangel hat spezielle Bänder an den Seiten, die das Verrutschen vom Bügeltuch für Bügelmaschine verhindern. Sie können den Walzenbezug für Bügelmaschine bei der Temperatur 60°C waschen
  • 🔵𝐔𝐍𝐈𝐕𝐄𝐑𝐒𝐀𝐋: Der Baumwolle Walzenbezug für die Bügelmaschine ist universal für die Bügelwalze 85 cm und für die Bügelautomaten AEG, Bosch, Constructa, Siemens, Rondo, Cordes passend
Bestseller Nr. 3

Tipps zur Pflege und Reinigung der Bügelmaschine

Auch eine Bügelmaschine muss gepflegt und gereinigt werden. Wie das funktioniert, kann der Anleitung des Herstellers entnommen werden. Es gibt in der Regel spezielle Reinigungsstreifen, um den Bezug und die Polierwalze zu reinigen bzw. einen Mangelfilz, um die Muldenmangel zu reinigen. Bei manchen Modellen ist es möglich, den Bezug zwischendurch einfach bei 60 Grad zu waschen.

Sofern eine Dampffunktion in der Bügelmaschine integriert ist, ist es empfehlenswert, das Gerät gelegentlich für eine längere Lebensdauer zu entkalken. Denn schließlich wird für den Betrieb oft kalkhaltiges Leitungswasser genutzt.

Bild von Steve Buissinne auf Pixabay

Siehe auch  Wann wurde der Cocktailshaker erfunden?
Avatar-Foto

Verfasst von Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater.
Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).