in

Wann wurde die Sexpuppe erfunden?

Foto: @Betterlovedoll

„Fixi“ heißt eine der bekanntesten Sexpuppen im deutschen Fernsehen. Der Film, in dem die Liebespuppe, die Doll, eine tragende Rolle spielt, erschien 2016. Die Geschichte der Sexpuppe reicht jedoch weit in die Vergangenheit zurück. Bereits im antiken Griechenland soll der Bildhauer Pygmalion das Abbild einer Frau erschaffen haben, in das er sich unsterblich verliebte. Damit er sich mit ihr vereinigen konnte, hauchte die Göttin Aphrodite der Skulptur namens Galatea Leben ein.

Wie entstanden die ersten Sexpuppen der Geschichte?

Hinter einer Sexpuppe verbirgt sich eine mehr oder minder lebensechte Nachbildung eines menschlichen Körpers. Hauptsächlich dient die weibliche oder männliche Liebespuppe als Hilfsmittel zur Selbstbefriedigung. Die Vorform der Dolls entstand vermutlich im 16. Jahrhundert. Spanische Seefahrer, die auf ihren langen Fahrten einen weiblichen Körper vermissten, bauten sich eine Liebespuppe aus Leder und Lumpen zusammen.

Später sollen die Franzosen ebenfalls auf langen Seefahrten eine Art Sexpuppe aus Stoff genäht haben. Die damaligen Nachbildungen einer Frau hießen „dame de voyage“ oder „dama de viaje“.

Legenden besagen, dass niederländische Seefahrer die Sexpuppen im 17. Jahrhundert bis nach Japan verkauften. Aus dieser Zeit stammt auch der Ausdruck „holländische Ehefrau“, der bis heute für Sexpuppen Verwendung findet.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erwähnte erstmals ein deutscher Psychiater namens Ivan Bloch Erotikpuppen aus Gummi. Während einer Reise nach Paris sei ihm aufgefallen, dass diese Sexpuppen in der französischen Hauptstadt frei zum Verkauf standen.

1918 orderte der österreichische Maler Oskar Kokoschka bei der Puppenmacherin Hermine Moos eine realistische Doll. Diese Liebespuppe sollte Kokoschkas verblichene Geliebte Alma Mahler ersetzen. Allerdings enttäuschte ihn dieser Ersatz und er zerstörte die Doll.

In den 1930er-Jahren fertigte der Surrealist Hans Bellmer drei lebensgroße und realistisch wirkende Sexpuppen an. Er gilt bis heute als „Vater der modernen Sexpuppe“. Gerüchten zufolge sollen auch zur Zeit des Zweiten Weltkriegs die Nationalsozialisten Erotikpuppen für die Soldaten gebaut haben. Allerdings fehlen die Beweise, um diese Behauptung zweifelsfrei zu untermauern.

In den 1980er-Jahren boten zahlreiche Sexshops die aufblasbare Sexpuppe an. Zu ihrem lebensechten Aussehen kamen die Dolls erst Mitte der 1990er-Jahre. Matt McMullen designte die erste weibliche Sexpuppe aus Silikon. Durch ein bewegliches Skelett aus PVC gelang es erstmals, die Sexspielzeuge in bestimmte Positionen zu bringen, die sie eigenständig halten konnten. McMullen gründete schließlich das Unternehmen „RealDoll“.

Siehe auch  Wann wurde die Liebesschaukel erfunden

2005 begann ein japanisches Unternehmen, Real Dolls als „Dutch Wives“ zu verleihen. Zwei Jahre später waren es ebenfalls die Japaner, die die erste Sexpuppe mit Audio-System ins Leben riefen. Der Großteil der erhältlichen Sexpuppen war bis zu diesem Zeitpunkt weiblich. Die erste männliche Sexpuppe aus Deutschland entstand im Jahr 2009.

Die einem Mann nachempfundene Sexpuppe besitzt „Liebesöffnungen“ im Mund und im Anus. Viele der Real Dolls weisen heute einen nachgebildeten Penis auf, der einen Dildo ersetzt. Hochwertige Ausführungen haben imitierte Hoden.

2014 begannen chinesische Unternehmen, realistische Erotikpuppen aus TPE-Material herzustellen. Im Vergleich zu den bis dahin gebräuchlichen Liebespuppen aus Silikon waren diese Varianten realistischer und zu einem geringeren Preis zu haben.

Inzwischen erhalten Käufer qualitativ hochwertige Sexpuppen von einer Vielzahl an Anbietern. Die Sexspielzeuge stehen in unterschiedlichen Größen und Ausführungen zum Verkauf. Alternativ besteht die Möglichkeit, eine Sexpuppe zu mieten.

Wie kommt es dazu, dass Menschen eine Sexpuppe kaufen?

Hauptsächlich kommt die Sexpuppe als Hilfsmittel zur Masturbation infrage. Dazu besitzt die Liebespuppe in der weiblichen Form eine künstliche Vagina. Abhängig vom Modell weisen die Real Dolls zusätzlich zu penetrierende Öffnungen im Mund sowie am nachgebildeten Anus auf. Handelt es sich um eine männliche Sexpuppe, beschränken sich diese auf Mund und Anus.

Ebenfalls eignen sich Erotikpuppen als lustige Geschenke auf Junggesellenabschieden oder Geburtstagen. Handelt es sich um lebensechte Dolls, ergibt es aus Kostengründen Sinn, die Sexpuppe gebraucht zu kaufen.

Alternativ entscheiden sich die Nutzer für die aufblasbare Sexpuppe. Im Vergleich zu ihren Pendants aus Silikon oder TPE beschränkt sich die Haltbarkeit dieser Dolls oft auf den einmaligen Gebrauch.

Bestseller Nr. 1
Voluxe Aufblasbare weibliche Schaufensterpuppen, Bekleidung Schaufensterpuppe geruchloser Oberkörper weiblicher Modelle für Einkaufszentren Badeanzügen für das Avatar-Shooting*
  • Geeignet für Avatar-Aufnahmen, Fenstermodelle, Badeanzugverkäufe, Einkaufszentren.
  • Vielseitig, geruchlos und praktisch, kann es als Präsentation von Kleidung, Halsketten, Schmuck, Schals usw. verwendet werden.
  • Aus verdicktem praktischem und elastischem PVC, stark und langlebig, von guter Qualität und garantiert.
  • Mit einem Aufhängering können Sie ihn überall hinstellen, damit Ihre Produkte gut präsentiert werden können.
  • Die Schaufensterpuppe ist exquisit und leicht zu falten, einfache aufblasbare Aufbewahrung, um Platz zu sparen.

Welche Arten von Sexpuppen sind zu unterscheiden?

Erotikpuppen gliedern sich in zwei Kategorien. Suchen Käufer nach einer günstigen Variante der Lovedolls, kommt die aufblasbare Sexpuppe in Betracht. Abhängig vom verwendeten Material und der Verarbeitungsqualität hält die Liebespuppe nur einem bestimmten Gewicht stand. Bei starkem Druck erhöht sich das Risiko, dass die Nähte der Erotikpuppe reißen.

Siehe auch  Wann wurde die Pille erfunden?

Eine hochwertige Variante bildet die Silikon-Sexpuppe. Im Vergleich zur „holländischen Ehefrau“ aus Gummi ähnelt die realistische Sexpuppe einer echten Frau. Alternativ bildet die Liebespuppe nur den Unterleib lebensecht nach.

Hochqualitative Ausführungen der Real Dolls zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Haltbarkeit zwischen drei und zehn Jahren
  • ein lebensechtes Gesicht
  • glänzendes Haar
  • weiche Haut

Die Größe der Dolls erinnert an Schaufensterpuppen. Eine lebensechte Sexpuppe besitzt zwei bis drei „Liebesöffnungen“ sowie bewegliche Gliedmaßen.

Edle Erotikpuppen imitieren dank verbauter Technik:

  • Atmung,
  • Hauterwärmung und/oder
  • Orgasmus.

Teils verbauen die Hersteller Soundchips in den Sexpuppen, um typische Geräusche während des Geschlechtsverkehrs nachzuahmen.

Bestseller Nr. 1
Ride Japan Vampush Onahole/Japanischer Masturbator*
  • Rosenförmiges Hymen
  • Das Material kann wiederholt ohne Verformung gereinigt werden
  • Leicht zu reinigen
  • Geheimes Paket
Bestseller Nr. 2

Wie reinigen die Nutzer die Sexpuppe nach dem Liebesspiel?

Eine günstige aufblasbare Sexpuppe verwenden deren Nutzer einmalig. Teils halten die Dolls eine Reinigung nach dem erotischen Spiel aus. Dafür lassen die Anwender die Luft aus der Puppe. Anschließend säubern sie das Material mit einem feuchten Tuch und einem schonenden Reinigungsmittel.

Damit eine realistische Sexpuppe ihre lange Lebensdauer behält, empfiehlt es sich, die Öffnungen nach jedem Gebrauch zu säubern. Einmal im Monat folgt eine komplette Reinigung des Sexspielzeugs. Dafür gehen die Nutzer folgendermaßen vor:

  • lauwarmes Wasser und antibakterielle Seife vermischen
  • Tuch ins Wasser tauchen und damit vorsichtig über die Haut der Real Doll reiben
  • Puppenkopf und -hals mit einem Schwamm abtupfen
  • Vagina-, Mund- und Anus-Öffnung gründlich ausspülen
  • Puppenhaut mit einem weichen Baumwolltuch trocknen
Siehe auch  Wann wurde das Buch „Lolita“ veröffentlicht?

Handelt es sich um eine Silikon-Sexpuppe, empfehlen Hersteller, in regelmäßigen Abständen Talkumpuder auf die Puppenhaut aufzutragen.

Um die „Liebesöffnungen“ der Sexpuppe zu säubern, liefern mehrere Anbieter eine Vagina-Spülung zu den Sexspielzeugen.

Bestseller Nr. 1
Metallhaken aus massivem Edelstahl mit 3 Perlen*
  • Kein eigenartiger Geruch, keine Allergien, leicht zu tragen.
  • Die Oberfläche ist glatt und leicht einzudringen.
  • Am Schwanz befinden sich Seillöcher, um die Seile zu verbinden.
  • Edelstahl kann erhitzt oder gekühlt werden, um die am besten geeignete Art zu wählen, um Ihnen ein anderes Erlebnis zu bieten.
  • Geeignet für Frauen oder Männer, aber auch für Anfänger geeignet.
Bestseller Nr. 2
Horror-Shop Gummipuppe Charlie*
  • Die aufblasbare Puppe von Charlie ist kein Sexspielzeug, das keine Löcher oder Privatteile hat. Aber die aufblasbare Vinylart mit der Brust ist ein witziger und tierischer Begleiter für Junggesellinnenabschiede und Junggesellinnenabschiede.

Was gibt es bei der Reinigung des Puppenkopfes zu beachten?

Bei einer realistischen Sexpuppe achten die Anwender darauf, vor der Reinigung des Puppenkopfes die Perücke zu entfernen. Das Kunsthaar kämmen sie mit einer Bürste gründlich durch und hängen es zur Aufbewahrung auf einen Perückenständer.

Im Anschluss reinigen sie den gesamten Kopfbereich der Sexpuppe mit einem mäßig feuchten Schwamm. Viele Liebespuppen besitzen im Kopf- und Halsbereich Metallelemente. Gelangt zu viel Wasser in diese Areale, rostet die Sexpuppe.

Welche Möglichkeiten gibt es, um an Sexpuppen zu kommen?

Beim Kauf einer Sexpuppe achten die Käufer auf eine hochwertige Verarbeitung. Die individuellen Vorlieben und Ansprüche entscheiden, ob eine realistische Sexpuppe oder ein weniger lebensechtes Modell aus Gummi in Betracht kommt.

Unser Tipp: Wir haben uns die Sexpuppen von Betterlovedoll näher angeschaut und waren recht angetan. Das Unternehmen bietet nach eigenen Angaben hochwertige Sexpuppen von in der Szene beliebten und renommierten Marken- expuppenherstellern wie WM, Irontech, Zelex Sino, EX, Fanreal, Piper Dolls.

 

Tipp: Vor der endgültigen Kaufentscheidung der lebensechten Variante kann es sinnvoll sein, die Sexpuppe zu mieten. Inzwischen bieten einige Online-Shops diesen Service an. Mit der Miete der Sexpuppe finden Männer und Frauen heraus, ob ihnen diese Art Sexspielzeug gefällt. Wünschen sie sich eine eigene Erotikpuppe, kaufen sie entsprechende Ausführungen in Sexshops oder bei Fachhändlern online.

 

 

Bild: © vectorass / stock adobe

Avatar-Foto

Verfasst von Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater.
Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).