in

Wann wurde Jenga erfunden?

Bild: © frank29052515 / stock adobe

Die Bezeichnung des Spiels „Jenga“ geht auf die Sprache Swahili zurück und bedeutet ins Deutsche übersetzt so viel wie „bauen“. 1983 wurde das Spiel von der Spielautorin Leslie Scott in Großbritannien entwickelt und hat sich bis heute als Klassiker unter den Geschicklichkeitsspielen etabliert. Die Einführung in Deutschland erfolgte im Jahre 1989 zunächst durch MB. Später wurde das Spiel durch Hasbro übernommen.

Was ist Jenga?

Jenga gehört zu den Geschicklichkeitsspielen und setzt sich meist aus 60 hölzernen Bausteinen in Quaderform zusammen. Mit Abmessungen von 7,5 x 2,5 x 1,5 cm besitzen die Steine ein kompaktes Format. Ziel des Spiels ist es, aus dem aufgestapelten Turm nach und nach Bausteine zu ziehen und oben wieder anzubauen, ohne den Turm zum Einsturz zu bringen.

AngebotBestseller Nr. 1
Hasbro Gaming Jenga Spiel, das Originale Partyspiel mit Holzklötzen*
  • Ab 6 Jahren geeignet
  • Fördert die Reaktionsgeschwindigkeit
  • Geschicklichkeitsspiel
  • Jenga 54 Hartholz-Klötze & 1 Stapelhilfe
  • Spieler: 1-2
Bestseller Nr. 2
Eichhorn 100002466 Stapelspiel, Geschicklichkeitsspiel für die ganze Familie, Balance Tower gefertigt aus unbehandelten Holz, Wackelturm 54 teilig, geeignet ab 5 Jahren*
  • Hier ist Gechicklichkeit und Konzentration gefragt, bei wem stürzt der Balance-Tower ein. Wer hat schwache Nerven? 2 bis maximal 5 Spieler können hier ihre motorischen Fähigkeiten und Nervenstärke unter Beweis stellen
  • 54 Teile aus Birkenholz bieten jede Menge aktionreichen Spielspaß für Kinder, Teens aber auch für Eltern und Erwachsene. Aus unlackieren Birkenholz - Für die Produktion des Stapelturm wird hochwertiges Birkenholz verwendet
  • Neben aktionreichen Spaß werden spielerisch Hand-Auge-Koordination, Konzentration und Geschicklichkeit gefördert
  • Wie schwach sind Ihre Nerven? Der Wackelturm ist der Geheimtipp unter den Geschicklichkeitsspielen. Die Spieler ziehen abwechselnd die Steine aus dem Turm. Doch wer den Turm zu Fall bringt, verliert dieses Spiel
  • Eichhorn Holzspielzeug - Im Zentrum der Entwicklung stehen die Kinder mit ihren Bedürfnissen. Es werden die Konzentration und Motorik gefördert. Der Wackelturm sollte in keinem Kinderzimmer fehlen
Bestseller Nr. 3
Relaxdays 10022792 Wackelturm Holz, 54 Bausteine zum Stapeln, lustiges Stapelspiel für Kinder & Erwachsene, Holzspielzeug, natur, 27 x 8 x 7 cm*
  • Für die ganze Familie: Der Holz Stapelturm bietet Spielspaß für Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene
  • Geschick gefragt: Koordination mit dem Geschicklichkeitsspiel schulen - Glückliches Händchen gefragt
  • Natürlich: Die Spielsteine sind aus langlebigem Kiefernholz gefertigt - Mit natürlicher Maserung
  • Praktisch: Nutzen Sie den Kasten, um den Wackelturm in wenigen Augenblicken wieder aufzubauen
  • Übrigens: Auch losgelöst vom Stapelspiel machen die Steine Spaß - Wie Dominosteine umfallen lassen

Wie funktioniert Jenga?

Bevor das Spiel beginnt, sind die einzelnen Bausteine mit der Stapelhilfe zu einem Turm aufzuschichten. Dabei werden pro Reihe drei Bausteine nebeneinander platziert. Nacheinander kommen die Spieler an die Reihe und versuchen reihum, einhändig einen Baustein aus dem Turm zu lösen und anschließend wieder auf diesem abzulegen. Die Steine der obersten Reihe sind ausgeschlossen. Aus der zweiten Ebene darf ein Baustein nur dann entfernt werden, wenn die darüberliegende Reihe bereits aus drei Bausteinen besteht. Außerdem darf die Position der bislang gesetzten Bausteine nicht verändert werden.

Siehe auch  Wann wurde das Memory Spiel erfunden?

Das Spiel endet mit dem Einsturz des Turms. Gewinner ist der Spieler, der zuletzt erfolgreich einen Stein platziert hat.

Worauf ist beim Kauf von Jenga besonders zu achten?

Jenga punktet wie das Kartenspiel UNO mit einem einfachen und leicht verständlichen Spielprinzip. Dennoch wurde die ursprüngliche Ausgabe bislang um verschiedene Aspekte erweitert, sodass es beim Kauf zunächst häufig schwerfällt, die für sich passende Ausgabe zu finden. Die Suche nach einem Jenga-Kartenspiel bleibt bislang erfolglos, da eine solche Variante noch nicht entwickelt wurde. Beim Kauf eines Jenga-Spiels empfiehlt es sich, die folgenden Aspekte zu berücksichtigen:

Art des Spiels

Jenga steht mittlerweile in zahlreichen Ausführungen zur Auswahl. Um eine passende Ausgabe zu finden, lohnt es sich, sich zunächst einen groben Überblick über die bekanntesten Varianten zu verschaffen:

Jenga Sag’s oder Tu‘s

Hierbei handelt es sich um eine Abwandlung des Spiels „Wahrheit oder Pflicht“. Als Party-Variante wird auf einer Seite der gewohnte Jenga Turm aufgebaut, während sich auf der anderen Seite farbige Steine im Turm befinden. Je nach Farbe halten die einzelnen Steine entweder eine Aufgabe oder ein Geheimnis bereit.

Jenga Casino

Bei Jenga Casino sind die einzelnen Blöcke mit Zahlen beschriftet, die beim Aufbau von keinem anderen Mitspieler gesehen werden dürfen. Zudem erhält jeder Mitspieler zu Spielbeginn 1000 $ Startkapital. Vor dem Zug wird der gewünschte Stein gezeigt, wobei die Mitspieler auf mehrere Möglichkeiten setzen können.

Jenga Ultimate

Diese Variante bringt Bausteine in unterschiedlichen Farben sowie einen Würfel mit sich. Durch den Würfel wird bestimmt, welche Farbe gezogen werden darf. Der Stein selbst ist dabei frei wählbar.

Siehe auch  Wann wurde das Puzzle erfunden?

Jenga Nostalgie

Bei der Sonderausgabe Jenga Nostalgie gelten dieselben Spielregeln wie beim Klassiker. Die Bausteine befinden sich lediglich in einer hochwertigen Box mit einer schiebbaren Glasscheibe.

Jenga Kinder

Speziell für Kinder konzipiert, setzt sich dieses Jenga-Game aus verschiedenfarbigen Bausteinen zusammen. Gelegentlich sind auch Ausführungen mit unterschiedlichen Tierköpfen sowie einem dazugehörigen Würfel erhältlich.

Bestseller Nr. 1
Relaxdays Holz Wackelturm, 48 Bausteine zum Stapeln, Würfel, für Kinder ab 3 Jahren, Geschicklichkeit, Stapelturm, bunt*
  • Für Groß & Klein: Spielspaß für Kinder ab 3 Jahren - Geschicklichkeitsspiel für die ganze Familie
  • Farbenfroh: 48 Spielsteine in 6 verschiedenen Farben - In Gelb, Orange, Grün, Blau, Lila und Rot
  • Mit Würfel: Die Farbe des nächsten Steins würfeln - Glückliches Händchen mit jeder Runde wichtiger
  • Praktisch: Nutzen Sie einfach die Verpackung, um den bunten Wackelturm schnell wieder aufzubauen
  • Übrigens: Auch losgelöst vom Stapelspiel machen die Steine Spaß - Wie Dominosteine umfallen lassen
Bestseller Nr. 2
Eichhorn 100002466 Stapelspiel, Geschicklichkeitsspiel für die ganze Familie, Balance Tower gefertigt aus unbehandelten Holz, Wackelturm 54 teilig, geeignet ab 5 Jahren*
  • Hier ist Gechicklichkeit und Konzentration gefragt, bei wem stürzt der Balance-Tower ein. Wer hat schwache Nerven? 2 bis maximal 5 Spieler können hier ihre motorischen Fähigkeiten und Nervenstärke unter Beweis stellen
  • 54 Teile aus Birkenholz bieten jede Menge aktionreichen Spielspaß für Kinder, Teens aber auch für Eltern und Erwachsene. Aus unlackieren Birkenholz - Für die Produktion des Stapelturm wird hochwertiges Birkenholz verwendet
  • Neben aktionreichen Spaß werden spielerisch Hand-Auge-Koordination, Konzentration und Geschicklichkeit gefördert
  • Wie schwach sind Ihre Nerven? Der Wackelturm ist der Geheimtipp unter den Geschicklichkeitsspielen. Die Spieler ziehen abwechselnd die Steine aus dem Turm. Doch wer den Turm zu Fall bringt, verliert dieses Spiel
  • Eichhorn Holzspielzeug - Im Zentrum der Entwicklung stehen die Kinder mit ihren Bedürfnissen. Es werden die Konzentration und Motorik gefördert. Der Wackelturm sollte in keinem Kinderzimmer fehlen

Jenga Extreme

Die einzelnen Jenga-Steine sind in verschiedenen Größen und Winkeln gehalten, sodass der Turm verstärkt schief steht. Dadurch erweist sich das Spiel als besondere Herausforderung.

Siehe auch  Wann wurde das Trampolin erfunden?

Jenga bebt

In dieser Ausgabe sind die Bausteine aus Kunststoff gefertigt. Der Lieferumfang beinhaltet zudem einen vibrierenden Sockel, auf den die einzelnen Steine gestapelt werden. In zufälligen Zeitabständen sowie unterschiedlich stark ausgeprägten Phasen treten einzelne Erdbeben auf.

Jenga XXL

Jenga XXL zeichnet sich durch extragroße Bausteine aus. Aufgrund der Größe eignet sich dieses Spiel vorrangig für den Outdoorbereich. Gelegentlich wird Jenga XXL gebraucht angeboten, wodurch sich die Anschaffungskosten etwas reduzieren.

Bestseller Nr. 1
JacMok Großer Wackelturm Spiel Holz Turmspiel aus Kiefer- Stapelturm 60 Bausteine mit Tragetasche - Giant Tumble Tower Pine Wooden Outdoor Games*
  • einschließlich 60-pcs Holzblöcke und 1-Tragetasche.
  • Größe jedes Holzblocks: 17,4 x 5,8 x 4,5 cm.
  • Material::100% natürliches hochwertiges Kiefernholz.
  • Initial size:60 teile Holzblöcke für 20-Reihen,hoch 90cm. Stackable up to 150cm
  • Leicht zu transportieren und aufzubewahren: Die Tragetasche besteht aus 600D wasserdichtem Oxford-Stoff .
AngebotBestseller Nr. 2
Ubergames Riesenwackelturm bis 90+ cm XXL Jumbo Hi-Tower in Tasche - 0,9m (max im Spiel. Massiver Kiefer Holz Tower Spiel - Extra Luxusblöcke und Tasche (bis 90+ cm)*
  • -V- Luxuriös und schön in jedem Detail - FSC Holz, und Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit: Ubergames Stapelturm bringt Menschen zusammen und sorgt für unvergessliche Momente.
  • -V- Hochwertige Holzblöcke: Perfekt für alle Altersgruppen und Fähigkeitsniveaus, präzise gefertigt und langlebig gebaut.
  • -V- Großes Stapelturmspiel: Hergestellt in China, mit 54 Blöcken
  • -V- Spaß und Geschicklichkeit: Ziel ist es, den Turm hoch zu bauen, indem Sie abwechselnd Blöcke entfernen und oben platzieren.
  • -V- Sicher und leicht zu transportieren: FSC-zertifiziertes Kiefern, natürliche Oberfläche ohne Lack für sicheren und einfachen Transport.

Jenga Gold

Diese besondere Jenga-Ausführung beinhaltet zwei Arten von Spielsteinen. Bausteine mit einem aufgedruckten Stern darf der jeweilige Spieler einbehalten, während mit Bausteinen ohne Stern wie gewohnt gespielt wird.

Jenga Reisespiel

Die Miniaturversion erlaubt es, fortan auf jedem Trip Jenga zu spielen. Die Bausteine sind kleiner gehalten als im klassischen Jenga-Spiel, sodass diese Variante problemlos überallhin mitgenommen werden kann.

Spieleranzahl und Altersempfehlung

Obwohl sich Jenga besonders gut zu zweit spielen lässt, kann es genauso gut mit mehr Personen oder auch alleine gespielt werden. In der Ein-Spieler-Variante besteht das Ziel des Spiels darin, den Turm so hoch wie möglich zu bauen. Die vom Hersteller empfohlene maximale Spieleranzahl beläuft sich auf 10 Personen.

Je nach Ausgabe kann die Altersempfehlung etwas abweichen. Das klassische Jenga-Spiel ist für Kinder ab 6 Jahren ausgelegt. Nach oben gibt es keine Altersbegrenzung.

Vielseitigkeit

Möchte man das klassische Jenga etwas abwechslungsreicher gestalten, ist dies problemlos möglich – das Spiel bietet reichlich Gestaltungsfreiheit. Indem man zum Beispiel die einzelnen Bausteine mit eigenen Fragen oder Aufgaben beschriftet, funktioniert es ähnlich wie das bekannte Spiel „Wahrheit oder Pflicht“. Werden die einzelnen Bausteine mit jeweils einer Zahl zwischen 1 und 6 versehen, wird durch Würfeln entschieden, welche Bausteine gezogen werden dürfen.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Jenga zum Trinkspiel umzuwandeln. Dabei werden die einzelnen Aufgaben innerhalb der Runde definiert. Meist wird auch hier jeder gezogene Baustein mit einer eigenen Regel beschriftet und nach Ausführung zurück auf den Turm gesetzt. Stürzt der Jenga-Turm ein, entleeren alle Mitspieler außer dem Sieger ihr Glas mit nur einem Zug.

Material

Beim klassischen Jenga sind die Bausteine aus Holz gefertigt. Mittlerweile sind jedoch auch Ausgaben mit Kunststoff-Bausteinen am Markt vertreten. Letztere sind allerdings fast passgenau gefertigt, sodass die Jenga-Regeln für den Aufbau etwas verändert wurden.

Wichtige Vorüberlegungen, die den Kauf eines Jenga-Spiels erleichtern können

Die nachfolgenden Fragen können die Suche nach einer geeigneten Jenga-Version unter Umständen deutlich vereinfachen:

  • Welche Spielvariante wird bevorzugt?
  • Wo soll Jenga gespielt werden?
  • Soll das Spiel Freiraum für eigene Ideen bieten?

 

Bild: © frank29052515 / stock adobe

Avatar-Foto

Verfasst von Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater.
Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).