Wann wurde das Memory Spiel erfunden?

Bild: © vvoe / stock adobe

Häufig auch als Zwillings- oder Legespiel bezeichnet findet das Memory Spiel seinen offiziellen Ursprung im Jahre 1958. Die erste selbst gebastelte Version entstand aus Motiven einer Illustrierten indem der Vater des Schweizers William Hurter seinen Enkelkindern ein Geschenk anfertigte. Aufgrund der großen Begeisterung präsentierte William Hunter kurz darauf diese Spielidee dem Ravensburger Verlag. Bereits im darauffolgenden Jahr wurde das erste Memory Spiel auf der Nürnberger Spielwarenmesse vorgestellt. Innerhalb kürzester Zeit wurden alle Exemplare verkauft. Mit mehr als 50 Millionen verkauften Exemplaren in über 70 Ländern erfreut sich das Memory Spiel bis heute eines stetig wachsenden Beliebtheitsgrades.

Was ist Memory?

Memory ist ein generationsübergreifendes Gesellschaftsspiel für zwei bis zehn Spieler, das auf dem sogenannten Pairs-Prinzip basiert. Die durchschnittliche Spieldauer dieses schnellen Kartenspiels beläuft sich auf rund 30 Minuten. Das Legespiel besteht aus einzelnen Karten, bei denen bestimmte Informationen, Symbole oder Bilder miteinander in Verbindung gebracht werden sollen. Jeder Mitspieler hat die Aufgabe, sich das Gesehene Objekt zu merken sowie das identische Exemplar ausfindig zu machen. Auf diese Weise werden Gedächtnis, Konzentrationsvermögen und Reaktionsfähigkeit trainiert.

Immer wieder kommt es vor, dass Spiele mit einem ähnlichen Prinzip als Memory bezeichnet werden. Streng genommen ist dies nicht korrekt, da es sich bei dieser Bezeichnung um eine durch Ravensburger eingetragene Marke handelt. Somit ist der Begriff Memory in Bezug auf Legekartenspiele markenrechtlich geschützt.

Wie funktioniert Memory?

Bevor das Spiel beginnt, werden zunächst alle Karten sorgfältig gemischt und danach verdeckt auf dem Tisch ausgelegt. Anschließend deckt jeder Spieler zwei Karten auf. Stimmt das Motiv überein, nimmt der jeweilige Spieler das Paar in seinen Besitz und deckt zwei weitere Karten auf. Sofern es sich ein weiteres Mal um ein Paar handelt, wiederholt sich der vorherige Spielzug. Stimmen die Motive allerdings nicht miteinander überein, werden die beiden eben aufgedeckten Karten wieder verdeckt an derselben Stelle platziert.

Nun ist der nächste Spieler an der Reihe indem er sich auf dieselbe Art und Weise auf die Suche nach einem Kartenpaar begibt. Das Spiel endet, sobald alle Kartenpaare ausfindig gemacht worden sind. Gewinner ist derjenige, der am meisten Karten sammeln konnte.

Worauf ist beim Kauf eines Memory Spiels besonders zu achten?

Ähnlich wie das allseits beliebte UNO Kartenspiel sollte Memory in keiner Spielesammlung fehlen. Angesichts der weitreichenden Vielfalt dieses Gedächtnisspiels können vorab festgelegte Kaufkriterien die Entscheidung erleichtern. Hierzu gehören:

Altersempfehlung

Ohne zunächst näher auf die Spielregeln einzugehen, können bereits Kleinkinder ab zwei Jahren an ein einfaches Memory Spiel herangeführt werden. Geeignet ist ein Memory Spiel mit großen Karten und alltäglichen einfach gehaltenen Motiven. Das Kind wird spielerisch an das Vergleichen und Benennen einzelner Abbildungen herangeführt.

Im Alter von etwa drei bis vier Jahren sind Kinder dazu in der Lage, gezielt nach Motiv-Pärchen zu suchen. Nun werden die einfach gestalteten Spielregeln verstanden, sodass die meisten Memory Spiele infrage kommen. Memory ist bis in das hohe Alter spielbar, sodass sich auch Senioren gerne mit diesem Gedächtnisspiel beschäftigen.

AngebotBestseller Nr. 1
Ravensburger 22457 - Kinder memory®, der Spieleklassiker für die ganze Familie, Merkspiel für 2-6 Spieler ab 3 Jahren*
  • memory - ein Spiel für die ganze Familie: Wo steckt der zweite Apfel? Rechts oben in der Ecke? Oder mehr in der Mitte? Für das Ravensburger „Kinder Memory“ wurde alles was den Kindern gefällt, integriert
  • Die Spieler entdecken Dinge wie wie Gespenster, Fische und vieles mehr. Sie machen sich auf die Suche nach den 24 passenden Kartenpaaren. Das Entdecken macht mit bis zu 6 Spielern ab 3 Jahren großen Spaß
  • Das schöne Merkspiel mit 48 tollen Bildern fördert das Gedächtnis, die Konzentration und die Merkfähigkeit
  • Das Kartenspiel bringt Unterhaltung und Spannung in jedes Kinderzimmer. Ein super Geschenk zum Geburtstag oder Weihnachten. Auch ein super Mitbringspiel
  • Kaum ein anderes Spiel vermag es mehr, Jung und Alt an einen Tisch zusammenzubringen. memory hat bestechend einfache Regeln, verbindet Generationen, schafft Gemeinsamkeit und macht immer wieder aufs Neue Spaß
AngebotBestseller Nr. 2
Ravensburger Collector's memory® Schönste Reiseziele 27379 - Das weltbekannte Gedächtnisspiel mit Bildern von Traumorten, ein besonderes memory® und eine tolle Inspiration für Reiselustige*
  • Collector's memory Schönste Reiseziele - ein Spiel für Familien und Erwachsene, die das Besondere suchen. Auf 64 hochwertigen Bildkarten gibt es einzigartige Fotos von berühmten Bauwerken und reizvollen Landschaften zu entdecken
  • Ziel des bekannten und genial einfachen Merkspiels ist es, die meisten Bildpaare zu finden. Bei der spannenden Bildersuche können 2-8 Spieler mitspielen. Die Regeln sind genial einfach und nebenbei trainiert memory spielerisch das Gedächtnis, die Wahrnehmung und Konzentration
  • Als besonderes Extra enthält diese Ausgabe tolle Mini Poster zum Verschicken oder zum Rahmen für die Wand
  • Der Spieleklassiker memory ist immer ein schönes Geschenk zum Geburtstag oder zu Weihnachten. Eine tolle Inspiration für die nächste Reise oder auch einfach nur zum Genießen und Träumen
  • Kaum ein anderes Spiel vermag es mehr, Jung und Alt an einen Tisch zusammenzubringen. Memory hat bestechend einfache Regeln, verbindet Generationen, schafft Gemeinsamkeit und macht immer wieder aufs Neue Spaß. Ravensburger steht für Spiele mit hoher Qualität
AngebotBestseller Nr. 3
Ravensburger - 20889 - Ravensburger Classic memory®, Neuauflage des Spieleklassikers aus dem Jahr 1969, Merkspiel für 2-8 Spieler ab 6 Jahren*
  • memory - seit Jahrzehnten ein Spiel für die ganze Familie. Beim Classic memory erinnert sich mancher an die eigene Kindheit, denn Bildkarten und Packung sind dem Ravensburger memory aus dem Jahr 1969 nachempfunden
  • Die 64 Bildkarten zeigen Blumen, Blättern, Obst und Gemüse, toll fotografiert im Retro-Look. 2 bis 8 Spieler können bei der spannenden Bildersuche mitspielen. Gewonnen hat, wer die meisten Bildpaare findet
  • memory fördert spielerisch das Gedächtnis, die Wahrnehmung und Konzentration von Kindern und Erwachsenen
  • memory garantiert spannende Spielerunden für die ganze Familie. Das ideale Geschenk zum Geburtstag oder Weihnachten für alle Nostalgie und Retro Fans.
  • Kaum ein anderes Spiel vermag es mehr, Jung und Alt an einem Tisch zusammenzubringen. memory hat genial einfache Regeln, verbindet Generationen und schafft gemeinsamen Spielspaß für 2 - 8 Spieler
AngebotBestseller Nr. 4
Ravensburger memory® Tierkinder - 20879 - der Spieleklassiker für Tier-Fans, Merkspiel für 2-8 Spieler ab 3 Jahren*
  • memory - ein Spiel für die ganze Familie. Süße Fotos von Tierkindern schmücken die 64 Bildkarten bei diesem weltbekannten Merkspiel
  • Die Spieler entdecken ihre Lieblings-Tierbabys und machen sich auf die Suche nach den passenden Kartenpaaren. Gewonnen hat, wer die meisten Bildpaare gesammelt hat
  • Tierkinder memory fördert spielerisch das Gedächtnis, die Wahrnehmung und Konzentration von Tierfreunden von 3 bis 99 Jahren
  • Der Spieleklassiker bringt Unterhaltung, Freude und Spannung in jedes Kinderzimmer. Das ideale Geschenk zum Geburtstag oder Weihnachten für alle Tier Fans
  • Kaum ein anderes Spiel vermag es mehr, Jung und Alt an einem Tisch zusammenzubringen. memory hat genial einfache Regeln, verbindet Generationen und schafft gemeinsamen Spielspaß für 2 - 8 Spieler
AngebotBestseller Nr. 5
Ravensburger Spiele - 20880 - Junior memory®, der Spieleklassiker für die ganze Familie, Merkspiel für 2-8 Spieler ab 3 Jahren*
  • memory - ein Spiel für die ganze Familie: Wo steckt der zweite Ball? Rechts oben in der Ecke? Oder mehr in der Mitte? Für die Bildkarten im Ravensburger Junior memory wurde vieles, was Kindern im Alltag begegnet, ansprechend fotografiert
  • Die Spieler entdecken Gegenstände wie den Ball, Buntstifte, Socken oder gar die Zahnbürste und machen sich auf die Suche nach den 32 passenden Bildpaaren. Die Bildersuche macht 2 bis 8 Spielern ab 3 Jahren großen Spaß
  • Das schöne Merkspiel mit tollen Bildern von Alltagsgegenstände fördert das Gedächtnis, die Konzentration und die Merkfähigkeit
  • Das Kartenspiel bringt Unterhaltung und Spannung in jedes Kinderzimmer. Ein super Geschenk zum Geburtstag oder Weihnachten
  • Kaum ein anderes Spiel vermag es mehr, Jung und Alt an einen Tisch zusammenzubringen. memory hat genial einfache Regeln, verbindet Generationen, schafft Gemeinsamkeit und macht immer wieder aufs Neue Spaß

Schwierigkeitsgrad und Kartenanzahl

Je mehr Kartenpaare ein Memory Spiel beinhaltet, desto komplexer gestaltet sich der Spielverlauf. Umfassende Sets werden gerne auch mit mehreren Personen gespielt. Während sich ein Memory Spiel für Kleinkinder meist aus 16 Karten zusammensetzt, bestehen klassische Varianten aus 48 oder 64 Karten. Gelegentlich sind auch Modelle mit einer abweichenden Kartenanzahl erhältlich. Soll ein Memory für Erwachsene besonders knifflig ausfallen, können ähnlich gehaltene Motive den Schwierigkeitsgrad zusätzlich erhöhen.

Material

Erste Memory Spiele ab zwei Jahren sind für gewöhnlich aus stabilem Holz gefertigt. Dies bietet den Vorteil, dass die Karten an die motorischen Fähigkeiten des Kindes angepasst sind. Die Karten eines klassischen Memory Spieles bestehen hingegen aus Karton.

Thema

Thematisch lassen sich Memory Spiele in zahlreiche in sich abgegrenzte Bereiche einordnen: Die einzelnen Themenbereiche verkörpern zusätzlichen einen spielerischen Lerneffekt. Hierzu gehören:

Memory Deutschland: In diesem Spiel finden sich ausschließlich Sehenswürdigkeiten, die es innerhalb Deutschlands zu bestaunen gibt.

Memory Europa: Bei diesem Memory Spiel ist der Fokus nicht nur auf Deutschland, sondern auf ganz Europa gerichtet.

Natur Memory: Thematisch befasst sich hier jedes Motiv mit einem Motiv aus der Natur.

Memory Zeitreise: Hier dreht sich alles um den Zeitraum zwischen 1959 bis 2009. Die Kärtchen sind dabei ungleich gestaltet, sodass sich ein Paar aus einem Gegenstand aus dem Jahre 1959 und einem Gegenstand aus dem Jahre 2009 zusammensetzt.

Tiptoi-Memory: Dieses Memory Spiel ist wie jedes Tiptoi Produkt nur in Kombination mit dem interaktiven Tiptoi Stift spielbar.

Motiv

Für jüngere Spieler sollte ein Memory mit einem einfachen Motiv und wenigen Details gewählt werden. Wichtig sind zudem klare Kontraste. Soll das Memory etwas anspruchsvoller ausfallen, erweist sich ein Spiel mit ähnlichen Abbildungen und kleinen Details als interessant. Insbesondere bei Kindern sind Memory Spiele mit Alltagshelden wie Peppa Pig, Paw Patrol oder Super Mario besonders beliebt. Letztendlich orientiert sich die Wahl des Motivs am persönlichen Geschmack. Somit werden Personen, die auf der Suche nach einem Memory 50 plus sind ein anderes Motiv bevorzugen als ein Grundschulkind.

Varianten

Längst ist Memory nicht mehr nur in seiner ursprünglichen Form erhältlich. Mittlerweile sind die folgenden Varianten aus dem Klassiker entstanden:

Memory App: Die Ravensburger Memory App beinhaltet neben klassischen Kartensets auch innovative Memory Varianten mit Geräuschen.

Personalisiertes Memory: Beim Memory selbst gestalten lassen sich besondere Erinnerungen festhalten. Ein solches Produkt ist nicht nur eine nette Geschenkidee, sondern macht auch das Spielen mit Freunden oder der Familie zu einem ganz besonderen Ereignis.

Digitales Memory: Wer Memory am PC spielen möchte, profitiert außerdem von einer Stoppuhr. Somit wird nicht nur die Anzahl der Versuche gezählt, sondern auch die jeweilige Spieldauer ermittelt. Beim Memory online spielen besteht gelegentlich die Möglichkeit, einzelne Memory Spiele für Senioren kostenlos zu erhalten.

MemoCards: Bei diesem Memoryspiel geht es darum, gleich drei ungleich gestaltete Karten ausfindig zu machen. Die jeweilige Zusammengehörigkeit ist dabei nur unschwer zu erkennen.

Gemischtes Doppel: Hierbei handelt es sich um eine Sonderform von Memory. Denn die einzelnen Kartenpaare weisen unterschiedliche Abbildungen auf. Die Zuordnung erfolgt über eine eindeutige Zusammengehörigkeit wie beispielsweise einem Symbol für ein bestimmtes Land sowie einem Symbol für die Landeshauptstadt desselben Landes. Diese Art Memory setzt eine umfassende Allgemeinbildung voraus und erweist sich vor allem für Fortgeschrittene Spieler als interessant, die auf der Suche nach einer neuen Herausforderung sind.

Wichtige Vorüberlegungen, die es beim Kauf eines Memory Spiels zu beachten gilt

Bei einem Memory Spiel handelt es sich für gewöhnlich um eine langjährige Anschaffung, die über oder mit mehreren Generationen genutzt werden kann. Deshalb empfiehlt es sich, vor dem Kauf eine Checkliste mit einigen zentralen Kriterien auszuarbeiten. Hierfür erweisen sich beispielsweis die folgenden Fragestellungen als interessant:

  • Welcher Schwierigkeitsgrad soll angestrebt werden?
  • Für welche Altersklasse soll das Memoryspiel ausgelegt sein?
  • Welche Variante wird bevorzugt?
  • Wird ein bestimmter Themenbereich gewünscht?

Bild: © vvoe / stock adobe