Wann wurde der Heizpilz erfunden?

Jeder kennt Ihn, den Heizpilz. Man findet Ihn in Biergärten, Restaurants, Cafés. Überall wo man draußen sitzen kann, eine Rauchen kann. Denn im Winter wenn es kalt ist, spendet dieser Heizpilz eine angenehme Wärme.

Doch wer kommt dieser Pilz eigentlich? Wer Ihn genau erfunden hat kann man so nicht pauschal sagen. Jedoch gibt es Vermutungen, dass ein damaliger Taxifahrer. Dieser stammt aus Berlin und war in der schwedischen Fußgängerzone unterwegs als er diesen Wärmestrahler bei einem Straßencafé entdeckte.

Er importierte diesen in seine Heimat und lies den Begriff „Heizpilz“ markenrechtlich schützen.

Was genau ist ein Heizpilz?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um einen Wärme spendenden Heizstrahler in Pilzoptik. In Österreich wird dieser auch gerne Heizschwammerl genannt.

Er spendet Wärme an kalten Tagen. So werden die kalten Tagen oder kühlen Sommer/Winternächten angenehmer. Auf der Terrasse eines Cafés oder in einem Biergarten hält man es auch an frischen Tagen draußen unter diesem Pilz aus.

Gastronomen lieben ihn, Umweltschützer hassen ihn

Den so ein Gerät welches mit Gas betrieben wird, verursacht gleiche Emissionen wie ein laufendes Auto. Ein Pilz der mit Strom funktioniert, liefert energietechnisch auch leider keine zufriedenstellenden Werte.

Zudem gefiel den meisten Menschen die Optik nicht, viele sind der Meinung, dass so ein Wärmestrahler die Straßen verunstaltet. Zudem bräuchten die Raucher eh keine Wärme.

Es wurde von den Gemeinden versucht die Verbreitung eines Heizpilzes einzudämmen, leider ohne großen Erfolg.

Die Vorschriften wurden in der Coronazeit etwas gelockert. Die Strahler durften unter bestimmten Auflagen weiterhin benutzt werden. Es wurden zum Beispiel Heizstrahler mit Holzpellets beheizt oder mit anderen erneuerbaren Energien.

Wie funktioniert so ein Heizstrahler überhaupt?

Die Wärme entsteht dadurch, dass das Gas sich in einer Gasflasche befindet, welches nach oben strömt. Das Gas wird unter der Haube verbrannt, dadurch entsteht die warme Luftströmung.

Bei dem ganzen Prozess, entsteht Wärme, die den Metallkörper des Geräts erhitzt. Unter dem Pilz sammelt sich dann die Wärme.

Vor-und Nachteile des Heizpilzes

Einer der größten Vorteile eines Heizpilzes ist, das dieser unabhängig von seiner Stromversorgung überall aufgestellt werden kann. Sei es auf der Terrasse oder im Garten. Es benötigt kein Verlängerungskabel. Zudem haben die Heizstrahler rollen, somit lassen sie sich leicht verschieben.

Aber es gibt auch einen großen Nachteil des Heizstrahlers. Man ist ständig vom Vorrat einer Gasflasche abhängig. Denn wenn diese einmal leer ist, ist es auch vorbei mit der Wärme. Daher ist immer darauf zu achten, dass genug Vorrat an Gasflaschen vorhanden ist.

Zudem ist die Gasverbrennung nicht gerade umweltfreundlich wie wir bereits erfahren haben. Daher sollte unbedingt bei einer Anschaffung drauf geachtet werden, dass das Gerät sehr effizient um möglichst wenig Gas zu verbrauchen.

Viele Modelle lassen sich auch von der Temperatur her regeln.

Worauf sollte beim Kauf eines Heizpilzes geachtet werden?

Es ist beim Kauf eines Heizgerätes auf die Sicherheitsmechanismen zu achten. Vor allem dann, wenn im Haushalt Kinder und Tiere sind.

Es ist gut wenn die Gaskammer absperrbar ist und daher nicht leicht zugänglich ist.

Auch eine Umkippsicherung wäre von großem Vorteil. Da beim Umkippen des Pilzes durch diese extra Sicherung eine Brand-und Explosionsgefahr verringert wird.

Ebenfalls ist für einen großen Abstand zu sorgen. Er sollte nicht in der nähe von anderen Gegenständen, wie einer Holzbank etc. stehen.

Auf keinen Fall sollte der Wärmestrahler in Innenräumen genutzt werden, da dort eine akute Brandgefahr besteht.

Wenn all diese Dinge beim Kauf beachtet werden, kann man von einem leistungsstarken Heizpilz profitieren.

AngebotBestseller Nr. 1
Enders Terrassenheizer Gas Elegance, Gas-Heizstrahler 9376, Heizpilz mit stufenloser Regulierung, Eco Plus Brenner, Transporträder, Umkippsicherung, Silber/Schwarz*
  • Enders ECO PLUS Brennertechnologie (EEP) für sparsamen Verbrauch bei optimierter Wärmestrahlung
  • Gas-Heizstrahl-Brenner aus legiertem Edelstahl für langlebige Qualität
  • 3,5 – 8 kW stufenlose Leistungsregulierung
  • 76 cm großer Enders Standard-Reflektor mit ausgereiftem Reflektions-System
  • thermoelektrische Zündsicherung und Umkippsicherung zur optimalen Sicherheit
AngebotBestseller Nr. 2
Enders® Terrassenheizer Gas POLO 2.0, Gas-Heizstrahler 5460, Terrassenstrahler mit stufenloser Regulierung, ENDUR Reflektionssystem, Transporträder, Umkippsicherung*
  • wärmt gezielt und ohne Streuverluste genau auf Sitzhöhe
  • weiträumig und hocheffizient Abstrahlung der infraroten Wärmestrahlen durch das ENDUR Reflektionssystem
  • 3 – 6 kW stufenlose Leistungsregulierung
  • thermoelektrische Zündsicherung und Umkippsicherung zur optimalen Sicherheit
  • höhenverstellbarer, integrierter Reflektor für eine optimale Ausrichtung und individuell einstellbaren Hitzeschutz auf der Rückseite
Bestseller Nr. 3
Juskys Outdoor Heizstrahler Cuna mit 11 kW Gas-Brenner - Heizpilz Terrassenheizer mit Gas für Terrasse Balkon und Garten - für 5 und 11 kg Gasflaschen*
  • ✅ Starker Gas-Brenner: Leistungsstarker 11 kW Heizstrahler für Propan und Butan Gas; geeignet für 5 kg und 11 kg Gasflaschen; für angenehme Temperaturen im Garten, auf Balkon und Terrasse
  • ✅ Schnelles Aufheizen: In kürzester Zeit verbreitet der Heizpilz angenehm hohe Temperaturen in Ihrem Außenbereich; auch geeignet für gut belüftete Räume
  • ✅ Einfaches Entzünden: Der Terrassenheizer ist mit einem Kippschalter mit integrierter Piezo-Zündung ausgestattet; schnelles und sicheres Anschalten ohne Feuerzeug
  • ✅ Mehr Sicherheit: Die Gasheizung verfügt über einen integrierten Kippschutz, welcher das Risiko bei der Nutzung verringert; auch das Schutzgitter aus Edelstahl sorgt für mehr Sicherheit am Gasbrenner
  • ✅ Voll ausgestattet: Geliefert wird der Gasheizstrahler inklusiver 50 mbar Druckminderer und robuster Schutzhülle; zugelassen für Deutschland und Österreich
Bestseller Nr. 4
KESSER® Heizstrahler Gas Terrassenheizstrahler Gasheizungen Gasheizstrahler Gasheizer inkl. Schutzhülle Outdoor-Heizung Mobiler Heizpilz Flammenheizer, Pyramide Terrassenheizer, mit Bodenrollen*
  • 𝐋𝐄𝐈𝐒𝐓𝐔𝐍𝐆𝐒𝐒𝐓𝐀𝐑𝐊 𝐔𝐍𝐃 𝐌𝐎𝐁𝐈𝐋: Dank der piezoelektronischen Zündung können Sie die Gasflamme Ihrer Gasheizung sicher und einfach entzünden. Zusätzlich finden Sie einen Stufenregler, mit dem Sie schnell und einfach zwischen den beiden Heizstufen 4KW und 8KW wählen können. Zudem ist unser Infrarotstrahler äußerst mobil und platzsparend. Mit seinen Rollen lässt sich die mobile Heizung flexibel dorthin bewegen, wo Sie gerade benötigt wird.
  • 𝐈𝐍𝐍𝐄𝐍- 𝐔𝐍𝐃 𝐀𝐔𝐒𝐒𝐄𝐍𝐁𝐄𝐑𝐄𝐈𝐂𝐇: Besonders kalt und ungemütlich kann es in den kalten Monaten werden. Falls Sie die kalten Tage mit angenehmer Wärme überbrücken möchten, ist unser Terrassenheizstrahler genau die richtige Wahl für Sie! Es handelt sich um einen kompakten Outdoor-Ofen, welchen Sie ganz flexibel nutzen können. Als Brennmittel wird einfaches LPG / Butan- oder Propan-Gas verwendet, somit können Sie den Heizkörper problemlos im Innen- sowie auch Außenbereich verwenden.
  • 𝐒𝐂𝐇𝐍𝐄𝐋𝐋𝐄 𝐔𝐍𝐃 𝐔𝐍𝐊𝐎𝐌𝐏𝐋𝐈𝐙𝐈𝐄𝐑𝐓𝐄 𝐖Ä𝐑𝐌𝐄: Anfeuern und auf die Wärme warten verbunden mit Rauchentwicklung ist Geschichte. Während ein Holzkamin oder ein eingemauerter Kamin viel aufwändiger zu reinigen ist, können Sie unseren Ofen mit einem feuchten Lappen abwischen. Der Terrassenheizstrahler ist die optimale Feuerstelle für draußen und eignet sich perfekt als Gartenheizung. Kreieren Sie nur mit wenigen Handgriffen eine angenehme Atmosphäre und das ganz ohne Stromkabel.
  • 𝐄𝐂𝐇𝐓𝐄𝐒 𝐅𝐋𝐀𝐌𝐌𝐄𝐍𝐒𝐏𝐈𝐄𝐋: Der Heizstrahler sorgt mit seinen kraftvollen Leistungsstufen und dem echten Flammenspiel sowohl innen als auch außen nicht nur für eine wohlige Wärme, sondern auch für ein ganz besonderes und entspannendes Wohlfühl-Ambiente. Entspannen Sie an kühleren Tagen mit einer Tasse Kakao oder Tee vor der Standheizung und genießen Sie die wohlfühlende Wärme. Sehen Sie alles durch das gehärtete 4-Seiten Feuerglas mit einem Eigengewicht von 20,5 Kg.
  • 𝐒𝐈𝐂𝐇𝐄𝐑𝐇𝐄𝐈𝐓: Für die Sicherheit sorgt ein stabiles und sicheres Gehäuse. Zudem ist unser Heizpilz mit einem Schutzblech auf der Rückseite ausgestattet. Dieser sorgt dafür, dass die Gasflasche mit einem Gewicht von 13 Kg sicher steht. Sicherheit steht für uns an erster Stelle. Deshalb hat unserer Terrassenheizer einen Kippschutz, der das Gerät bei Schieflage sofort abschaltet und einen thermoelektrischen Sensor, der für einen Stopp der Gaszufuhr sorgt, wenn die Flamme erlischt.
AngebotBestseller Nr. 5
Einhell Gasheizstrahler GS 4400 (Heizleistung 2900-4400 W, inkl. Gasdruckregler 50 mbar, Gasschlauch, Regler, für alle handelsüblichen Gasflaschen), Silber*
  • Ausgestattet ist der Gasheizstrahler mit einer thermoelektrischen Zündsicherung, die das unkontrollierte Austreten von Gas verhindert
  • Die Heizleistung des Gasheizstrahlers ist im Rahmen der 2.900 Watt bis 4.400 Watt regelbar
  • Ausgestattet ist der Aluminium-Druckguss Reflektor mit einem Schutzgitter, das den Brenner inklusive Reflektor vor versehentlicher Berührung von der Vorderseite absichert
  • Packungsgewicht: 2.18 kg
  • Packung die Größe: 11.6 L x 33.9 H x 24.4 W (cm)

Die unterschiedlichen Modelle im Überblick

Nun möchte ich kurz die verschiedensten Modelle eines Heizpilzes und deren Vor-und Nachteile vorstellen:

Der Gas-Heizpilz

Vorteile

  • lässt sich beliebig platzieren
  • kein Elektrokabel nötig
  • hohe Leistung
  • großer Wärmebereich

Nachteile

  • Sehr Groß
  • Größe der Heizpilze
  • Gasvorratsabhängig
  • große Brand-und Explosionsgefahr
  • hoher Ausstoß von Co2

Der elektrische Heizstrahler – Alternative

Es ist eine Alternative zu den klassischen Modellen. Mittlerweile gibt es immer mehr elektrobetriebene Modelle auf dem Markt zu kaufen.

Die Position kann flexibel gewechselt werden.

Die meisten Heizstrahler haben eine Infrarottechnik, welche die ausstrahlende Wärme nur auf die Körper abgibt und nicht auf die umliegenden Gegenstände. Durch diese Art wird der Wärmeverlust an der Luft reduziert.

Die meisten der heute elektrisch betriebenen Heizstrahler verfügen über die sogenannte Infrarottechnik. Sie überträgt die Strahlungswärme nur auf die Körper, auf deren Oberfläche sie trifft. Dadurch wird der Wärmeverlust an die Luft reduziert.

Die Wärme wird sofort beim Einschalten gespürt, da dass aufheizen wegfällt.

Allerdings ist die Wärme etwas geringer als bei Gasstrahlern. Die Stellen die dem Strahler zugewandt sind werden warm, allerdings bleiben oft die Füße und der Rücken kalt.

Elektrische Infrarotheizer

Vorteile

  • Nutzerfreundliche Bedienung
  • Wärmeeffekt tritt sofort ein
  • flexible Geräte
  • Nachteile
  • Stromanschluss
  • geringere Wärmeabgabe

Wie oft muss so ein Pilz überprüft werden?

Es ist zwar beim Gebrauch im Privaten nicht zwingend vorgeschrieben, dennoch sollte auch im privaten Haushalt, so ein Heizpilz alle zwei Jahre von einem Fachmann überprüft werden.

Dadurch hat man lange eine Sicherheit und Freude am Gerät.

FAQs

Wie lange hält eine Gasflasche?

Pro Stunde wird ein Kilogramm Gas verheizt. Dies entspricht 11 Kilogramm auf 12 Stunden.

Welche Temperaturen erreicht ein Heizpilz?

Die Temperaturen hängen stark von der Leistung des Gerätes ab. Aber im Durchschnitt erreichen diese Wärmestrahler eine Temperatur von 120ß 180 Grad Celsius.

Kosten der Miete für den Heizpilz?

Bereits für 20 Euro am Tag, ist so ein Heizpilz anzumieten.

Kann der Heizpilz geliefert werden?

In den meisten Fällen kann man eine Lieferung vereinbaren. Bei einer Abholung ist auf die Transportsicherheit zu achten!

Fazit

Ich finde so ein Heizpilz ist für kühle Nächte schon etwas gutes, denn so kann man dennoch die gemütliche Atmosphäre einer Sommernacht, oder eines schönen Winterabend mit seiner Familie oder Freunden im Freien genießen.

Allerdings sollte man dennoch auf die Umwelt Rücksicht nehmen, und daher einen Heizpilz wählen der umweltfreundlicher ist. 

Ansonsten ist es eine gute Art, um dennoch schöne Abende draußen zu verbringen, ohne erfrieren zu müssen.

Bild von Harald Landsrath auf Pixabay