in

Wann wurde die Ritter Sport Schokolade erfunden?

Bild: ©Markus Mainka/ stock adobe

Die Markteinführung der Ritter Sport Schokolade geht bis in das Jahr 1932 zurück. Zur damaligen Zeit allerdings noch unter der Bezeichnung Ritter’s Sport Schokolade bekannt. Die Namensgebung setzt sich aus dem Familiennamen der Unternehmensgründer Alfred Eugen und Clara Ritter sowie der Tatsache, dass der verwendete Kakao aufgrund der darin enthaltenen Alkaloide als Muntermacher beim Sport galt, zusammen. Die Gründung der Schokoladen- und Zuckerwarenfabrik erfolgte bereits 1912. Mittlerweile zählt die Ritter Sport Schokolade zu den bekanntesten Tafelschokoladen Deutschlands und wird weltweit in rund 100 Ländern verkauft.

Was ist das Besondere an Ritter Sport Schokolade?

Clara Ritter störte sich daran, dass herkömmliche Tafelschokoladen wie unter anderem der Marke Milka in der Jackentasche zerbrachen, weshalb sie sich für die Fertigung in quadratischer Form entschied. Mit diesem einzigartigen Format war gewährleistet, dass die Ritter Sport Schokolade problemlos in alle herkömmlichen Sportjackentaschen passte. Der Slogan „Quadratisch, Praktisch, Gut“ etablierte sich erst im Jahre 1970.

Seit 1974 erfolgt die Zuordnung von jeweils einer Farbe zu einer bestimmten Geschmacksrichtung, was ein weiteres charakteristisches Merkmal von Ritter Sport Schokolade darstellt. Darüber hinaus sind alle Ritter Sport Produkte mit der sogenannten Schlauchverpackung ausgestattet. Mit dieser gelingt das Öffnen der Schokolade mittels einer Knicköffnung, ohne sich dabei die Hände schmutzig zu machen. Bei Bedarf lässt sich diese markenrechtlich geschützte Verpackung wiederverschließen.

Wie wird Ritter Sport Schokolade hergestellt?

Im Herstellungsprozess aller Ritter Sport Schokolade Sorten stellt Kakao die bedeutendste Zutat dar. Dieser stammt aus unterschiedlichen Anbauländern, wobei Lateinamerika und Afrika den größten Anteil einnehmen. Bei der Produktion selbst finden 10 verschiedene Schokoladenmassen Verwendung. Die Fertigung von Ritter Sport Schokolade umfasst von der Blüte des Kakaobaums bis zum fertigen Produkt insgesamt diese 10 Schritte:

  1. Ernte der Kakaobohnen: Die Früchte des Kakaobaumes sind erntereif, sobald diese eine Länge zwischen 15 und 30 cm erreicht haben. Zu diesem Zeitpunkt liegt das Gewicht zwischen 300 und 700 Gramm. Die Farbe variiert von grünlich über gelb bis rotviolett. Die Ernte erfolgt einzeln und von Hand.
  2. Fermentation: Die Fermentation ist für die Entwicklung der Aromastufen, die später das typische Kakaoaroma bilden, entscheidend. Mit Hilfe von Hefen wird der im Fruchtmark enthaltene Zucker abgebaut, wodurch wiederum Alkohol entsteht. Daraufhin verflüssigt sich das Fruchtfleisch und trennt sich schließlich von den Kakaobohnen.
  3. Kakaobohnen trocknen: Nach dem Fermentieren besitzen Kakaobohnen zunächst noch reichlich Feuchtigkeit. Um die enthaltene Feuchtigkeit auf 5 bis. 7 % reduzieren zu können, ist es unerlässlich, die Kakaobohnen gelegentlich zu wenden und somit schonend zu trocknen.
  4. Transport nach Deutschland: Die trockenen Kakaobohnen kommen in Jutesäcken verpackt an den deutschen Häfen an. Bevor die weitere Verarbeitung erfolgt, werden Staub, Sand sowie grobe Fremdkörper wie Steine, Holz und Jutefasern entfernt.
  5. Kakaobohnen rösten: Auf Rosten und großen rotierenden Trommeln werden die Kakaobohnen unter Heißluft bei Temperaturen zwischen 130 und 150 Grad Celsius geröstet. Dieser Prozess ist ausschlaggebend für das typische Kakao- und Röstarome sowie die dunkelbraune Färbung der Kakaobohnen.
  6. Weiterverarbeitung: Nach dem Abkühlen folgt das Brechen und Schälen von Kakaobohnen. Durch das Walzen und verschiedene Sieb- und Schüttelverfahren gelingt die Zerkleinerung zu Kakaonibs. Feinmühlen ermöglichen eine weitere, feinere Zerkleinerung.
  7. Mischen der Zutaten: Nun werden die benötigten Zutaten wie Milchpulver, Zucker und Kakaomasse im Kneter miteinander vermengt und für das Walzen und Feinwalzen vorbereitet.
  8. Conchieren: Der Veredelungsprozess umfasst je nach Sorte eine Dauer von bis zu 24 Stunden. Dabei wird die Temperatur langsam und schrittweise von 45 Grad Celsius auf 28 Grad Celsius reduziert. Währenddessen ist ein kontinuierliches Rühren der Masse unverzichtbar. Das Abkühlen und anschließende Erwärmen der flüssigen Kakaomasse sorgt für einen besonderen Glanz und das typische Knacken beim Brechen der Schokolade.
  9. Eintafeln: Die vorgewärmte Schokoladenmasse wird in bereits vorgewärmte Kunststoffformen gefüllt und im Anschluss ordentlich durchgeschüttelt. Um ausreichend Platz für die Füllung zu schaffen, ist das Abfließen der meisten Schokolade notwendig. Nach der Füllung ist der Boden erneut zu kühlen.
  10. Verpacken: Pro Minute lassen sich 380 Tafeln Schokolade verpacken. Täglich werden im Durchschnitt 2,5 Millionen Schokoladentafeln hergestellt.
Siehe auch  Wann wurde die Lindt Schokolade erfunden?

Worauf ist beim Kauf von Ritter Sport Schokolade zu achten?

Sowohl Ritter Sport weiße Schokolade als auch Ritter Sport dunkle Schokolade stellen eine interessante Alternative zu herzhaften Naschereien wie Katjes Lakritz oder Salzstangen dar. Es ist generell zu empfehlen, die Ritter Sport Schokolade Preise miteinander zu vergleichen, da je nach Anbieter Ritter Sport Schokolade im Angebot günstiger erhältlich ist. Beim Kauf von sind außerdem die folgenden Aspekte entscheidend:

Geschmacksrichtung und Sorten

Bis heute beinhaltet das Ritter Sport Sortiment ganze 21 Standardsorten sowie zahlreiche Sondereditionen. Diese lassen sich folgenden Kategorien zuordnen:

Vegan: Bei der Herstellung veganer Schokolade wird zwar vollkommen auf Milch verzichtet, die gewohnte Qualität bleibt aber dennoch erhalten. Die vegane Schokolade von Ritter Sport ist zugleich auch laktosefrei, was für Allergiker einen erheblichen Vorteil darstellt. Bislang sind fünf vegane Sorten der quadratischen Ritter Sport Schokolade erhältlich.

Kakao Klasse: Die Ritter Sport Kakao Klasse konzentriert sich auf Kakao als zentraler Bestandteil. Bislang haben sich vier verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Kakaoanteilen von Mild bis Stark etabliert.

Nuss Klasse: Diese Kategorie beinhaltet vorrangig Haselnüsse, Mandeln oder Cashews in Kombination mit Kakao. Ganze sechs Sorten können derzeit der Nuss Klasse zugeordnet werden.

Bunte Vielfalt: Mit 21 verschiedenen Sorten fällt die Bunte Vielfalt farbenreicher aus als ein Regenbogen. Neben den Klassikern wie „Alpenmilch“ und „Nugat“ punktet diese Kategorie auch mit außergewöhnlichen Sorten wie „Waffel“, „Olympia“ oder „Kaffee-Knusper“. Die Bunte Vielfalt ist zudem als personalisierte Ritter Sport Schokolade erhältlich.

Knusper Stücke: Die Ritter Sport Knusper Stücke sind wahlweise mit Rum oder Gin erhältlich, wodurch sich diese als exklusive Leckerbissen von der Masse abheben.

Siehe auch  Wann wurde der Kaugummi erfunden?

Laktose Frei: Die laktose- und glutenfreien Varianten sind bedenkenlos für Menschen mit Unverträglichkeiten geeignet. Bislang umfasst das Sortiment die beiden Sorten Voll-Nuss laktosefrei und Vollmilch laktosefrei.

Fernweh: Mit insgesamt drei ausgefallenen Sorten wie „Weiße Mango Maracuia“, „Crispy Banana“ und „Salted Caramel“ weckt diese Ritter Sport Schokolade die Lust auf weit entfernte Länder.

Inhaltsstoffe

Bei der Herstellung von Ritter Sport Schokolade kommen ausschließlich hochwertige Zutaten zum Einsatz. Neben Kakao werden je nach Sorte diese Lebensmittel verarbeitet:

  • Haselnüsse
  • Mandeln
  • Cornflakes
  • Weintrauben
  • Pfefferminze
  • Erdbeeren
  • Kokosnuss
  • Butterkekse

In den meisten Schokoladensorten wird auf die Verwendung von Palmöl verzichtet. Bei gefüllten Kreationen wie beispielsweise „Joghurt“ oder „Espresso“ steht aufgrund der funktionalen und sensorischen Eigenschaften des Palmfetts bislang keine Alternative zur Verfügung. Zudem verzichtet Ritter Sport vollständig auf den Einsatz von Aromastoffen und setzt stattdessen ausschließlich auf natürliche Aromen.

AngebotBestseller Nr. 1
Ritter Sport mini Bunter Mix Schokobox (84 x 16,67 g), 7 leckere Sorten, Vollmilchschokolade, Halbbitter- & Edelvollmilch-Schokolade, Schokoladenbox*
  • Schmecktakulär: 7 leckere Sorten aus der "Bunte Vielfalt" Reihe einzeln verpackt, da wird einfach jeder fündig.
  • Allzeit bereit: Für die Rezeption, den Konferenztisch, im Wartezimmer oder Kindergeburtstag, es findet sich immer ein Plätzchen.
  • Lieferumfang: 1 x Ritter Sport mini Bunter Mix Vorratsbox.
  • Inhalt: 84 mini - Haselnuss, Knusperflakes, Knusperkeks, Marzipan, Joghurt, Nugat & Edel-Vollmilch.
  • Der Ritter Sport mini Bunter Mix: Die kleinen Geschmackswunder zum Verschenken, Teilen oder selbst vernaschen.
Bestseller Nr. 2
Ritter Sport Bunte Aktionstüte, 2 kg*
  • Einmal fast alles bitte: Ob Nugat, Joghurt oder Alpenmilch, in 250 g, 100 g oder als mini – diese Tüte steckt voller Lieblingssorten.
  • Jede Tüte ein Unikat: Die schokoladige Überraschungstüte enthält Tafelschokolade aus dem gesamten Sortiment und wird nach dem Zufallsprinzip gepackt.
  • Lieferumfang: 1 x 2 kg RITTER SPORT Bunte Aktionstüte.
  • Inhalt: 2 kg bunte Schokoladenmischungen.
  • Preislich unschlagbar: Auch wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum relativ nah erscheint – mindestens 2 Monate sind garantiert.
AngebotBestseller Nr. 3
Ritter Sport Edel-Vollmilch Tafel, 12er Pack (12 x 100g)*
  • Edel-Vollmilchschokolade.
  • Mit Rainforest Alliance zertifiziertem Kakao
  • 12 x 100g Tafel
Bestseller Nr. 4
Ritter Sport Voll-Nuss (10 x 100 g), Vollmilchschokolade mit ganzen Haselnüssen, knackig geröstet, hochwertige Nuss-Schokolade*
  • Ganze Nüsse statt halbe Sachen: Die Voll-Nuss aus der "Nuss Klasse" mit extra vielen Haselnüssen.
  • Der Klassiker: Diese köstliche Vollmilchschokolade in Kombination mit Nuss begeistert schon seit 1968 weltweit die Liebhaber von Schokolade "Made in Germany".
  • Lieferumfang: 10 x RITTER SPORT Voll-Nuss.
  • Inhalt: Vollmilchschokolade mit ganzen Haselnüssen (25%). Kakao: 30% mindestens im Schokoladenanteil.
  • Die RITTER SPORT Voll-Nuss: Trifft den Geschmacksnerv jedes echten Beissers.
Bestseller Nr. 5

Packungsinhalt und Größe

Während die Ritter Sport Schokolade bei all ihren Varianten stets ihrer quadratischen Form treu bleibt, sind unterschiedliche Gewichtsklassen und Größen erhältlich:

Siehe auch  Wann wurde DeBeukelaer Prinzenrolle erfunden?

100 Gramm Tafel: Hierbei handelt es sich um die klassische Ritter Sport Schokolade. Diese entspricht den Idealmaßen des Slogans „Quadratisch, Praktisch, Gut“.

250 Gramm Tafel: Ritter Sport Schokolade im Großformat ist ein willkommenes Geschenk zu bestimmten Anlässen. Diese steht bislang in elf verschiedenen Sorten zur Auswahl.

Mini Range: Der Ritter Sport Schoko Spaß der Kategorie „Mini Range“ umfasst vier köstliche Varianten, die allesamt in einer Papierverpackung verfügbar sind. Neben der „Bunten Tüte“, dem „Nuss Mix“, und der „Knusper Tüte“ ist die „Blaue Tüte“ im Sortiment vertreten.

Ritter Sport Schoko Würfel: Hierbei handelt es sich um kompakte All-in-One-Pakete, die als „Dankeschön“, „Schokogenuss“, „Joghurt-Schatz“ und „Lass dich feiern“ bereits auf einen bestimmten Anlass ausgelegt sind.

Nachhaltigkeit

Bis 2025 strebt Ritter Sport an, eine vollständige Klimaneutralität von 100 % zu erreichen. In diesem Bestreben sind auch Emissionen inbegriffen, auf die das Unternehmen selbst keinen direkten Einfluss hat. Die gemeinsame Nutzung von Klimazertifikaten mit Rohstofflieferanten soll die Einhaltung dieses Ziels ermöglichen.

Hinzu kommt, dass 10 % aller Investitionen jährlich in Nachhaltigkeitsprojekte fließen. Des Weiteren bevorzugt Ritter Sport im Herstellungsprozess den Einsatz nachwachsender Rohstoffe. Die Verpackungen werden zudem auf ein Mindestmaß reduziert.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die vollständige Rückverfolgung eines jeden einzelnen Produktionsschritts. Somit ist genauestens bekannt, welche Kakaobohnen von welcher Erzeugerorganisation stammen. Auf diese Weise ist die Kombination von verschiedenen Geschmacksrichtungen mit den richtigen Zutaten sichergestellt. Denn je nach Standort und Pflege fällt der Geschmack von Kakao unterschiedlich aus.

Nutzen

Bereits in den 60-ern wurde Schokolade vorrangig bei Besuchen verschenkt. Erst in den darauffolgenden Jahren etablierte sich Schokolade zum Genussmittel für den Eigengebrauch. Heutzutage wird die Süßigkeit noch immer gerne geschenkt, wobei die personalisierte Ritter Sport Schokolade ein wahres Highlight darstellt.

Wichtige Vorüberlegungen, die den Kauf von Ritter Sport Schokolade vereinfachen können

Um aus dem weitreichenden Ritter Sport Schokolade Angebot das richtige Produkt ausfindig machen zu können, sind unter Umständen die folgenden Gedanken hilfreich:

  • Welchem Zweck soll die Ritter Sport Schokolade dienen?
  • Wird eine bestimmte Geschmacksrichtung bevorzugt?
  • Sind Unverträglichkeiten bekannt?
  • Soll es sich um vegane Schokolade handeln?
  • Welche Größe wird bevorzugt?

 

 

 

Avatar-Foto

Verfasst von Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater.
Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).