More stories

  • Die Geschichte der Reizwäsche

    Bereits ihr Name verrät die Aufgabe der Reizwäsche. Ihr Anblick und ihre angenehme Haptik dienen dazu, das Gegenüber lustvoll zu reizen. Damit das gelingt, zeichnen sich die Wäschestücke durch aparte Schnitte, edle Materialien und raffinierte Extras aus. Bei Reizwäsche handelt es sich um eine Unterkategorie der Dessous. Daher verwundert es nicht, dass die Geschichte beider […] weiterlesen

  • Die Geschichte des Sexspielzeugs

    Die Entwicklung des Menschen und jene der sexuellen Lust sind eng miteinander verbunden. Daher verwundert es nicht, dass bereits seit Jahrtausenden Hilfsmittel existieren, die das Lustempfinden steigern sollen. Ein Fundstück in Form eines steinernen Dildos legt nahe, dass die Geschichte der Sextoys vor 28.000 Jahren ihren Anfang nahm. Toys für die sexuelle Stimulation – keine Erfindung […] weiterlesen

  • Hot

    Wann wurde die erste Pornodarstellerin engagiert?

    Kurz nach der Erfindung des Kinematografen erschien die Vorform der ersten Pornofilme. Die in Schwarz-Weiß gedrehten „Stag-Filme“ dauerten im Schnitt zehn Minuten und zeigten Frauen beim Ausziehen oder Baden. Allerdings handelte es sich bei den Damen nicht um berufliche Pornodarstellerinnen. Der erste Porno, der den sexuellen Akt in eine Handlung einbettet, nennt sich „Zum goldenen Ecu […] weiterlesen

  • Wann wurde „Die Geschichte der O“ veröffentlicht?

    Das Buch „Die Geschichte der O“ erschien im Jahr 1954 unter dem französischen Originaltitel „Histoire d’O“. Der heute vorwiegend in BDSM-Kreisen bekannte erotische Roman stammt von der Autorin Anne Desclos. Sie veröffentlichte ihn unter dem Pseudonym Pauline Réage. Wie die Geschichte der O als Buch die BDSM-Szene beeinflusste Zu welchem Zeitpunkt die erotische Literatur entstand, […] weiterlesen

  • Wann wurde der Begriff „Doggy-Style“ geprägt?

    Die Doggy-Style-Position bezeichnet im Englischen die „Hündchenstellung“. Bei dieser kniet der Mann hinter der Frau und dringt vaginal oder anal in sie ein. Beim Sex blickt er auf ihren Rücken und ihren Po. Seine Partnerin – ebenfalls auf Knien – stützt sich mit Händen oder Unterarmen auf dem Bett, dem Teppich oder dem Boden ab. […] weiterlesen

  • Wann wurde der Begriff „Petplay“ geprägt?

    Der Begriff Petplay und die dazugehörige Praktik stammen aus der BDSM-Szene. Die Bezeichnung setzt sich aus den beiden Wörtern „Pet“ für Haustier und „Play“ für Spiel zusammen. Sie meint ein sexuelles Rollenspiel mit einem ungleichen Machtgefälle. Der dominante Part tritt als Tierhalter oder „Owner“ auf. Das „Pet“ mimt der devote Partner. Wann der Begriff „Petplay“ […] weiterlesen

  • Wann wurde der Flogger erfunden?

    Bei einem Flogger handelt es sich um eine Unterart der Peitsche. Das Schlaginstrument kommt im BDSM-Bereich im „Impact Play“ zum Einsatz. Wandfresken aus dem „Grab der Züchtigung“ legen nahe, dass Flogger bereits in der Zeit vor Christi Geburt existierten. Wann genau sich diese Form von der klassischen Karbatsche und anderen Peitschen absonderte, ist nicht belegt. […] weiterlesen

  • Wann wurde das Buch „Lolita“ veröffentlicht?

    „Lolita“ ist heute ein geflügeltes Wort für kindliche Verführerinnen, die es bevorzugt auf ältere Männer abgesehen haben. Seinen Ursprung nahm der Begriff im gleichnamigen Roman von Vladimir Nabokov. Allerdings wollte der Schriftsteller in seinem erstmals 1955 in Frankreich erschienenen Werk keinesfalls eine verführerische Kindfrau porträtieren. Stattdessen steckt hinter „Lolita“ eine weitaus düsterere Geschichte. Worum geht […] weiterlesen

  • Wann wurde der Penisring erfunden?

    Penis- oder Cockringe verwenden Männer als Intimschmuck und Hilfsmittel, um die sexuelle Lust zu steigern. Ein Patent für dieses Sexspielzeug liegt nicht vor, daher gibt es keine genauen Informationen darüber, wer den Penisring erfand. Allerdings belegen Aufzeichnungen, dass der Cockring in China seinen Ursprung nahm. Die Quellen sind sich uneins, wann der Penisring erstmals zum […] weiterlesen

  • Wann wurde der Masturbator erfunden?

    Wann der Masturbator erfunden wurde, ist nicht bekannt. Laut Überlieferungen sollen Seeleute eine Art künstliche Vagina zur Selbstbefriedigung genutzt haben. Auf diesen Mythos geht die Bezeichnung „Seemannsbraut“ für den Masturbator zurück. Die Idee für den Masturbator als Sexspielzeug für den Mann stammt wahrscheinlich aus der Landwirtschaft. Um 1900 begannen Viehwirte, ihre Tiere künstlich zu besamen. […] weiterlesen