in

Wann wurde der Saugroboter erfunden?

Bild: © Krakenimages.com / stock adobe

„Das bisschen Haushalt macht sich von allein“ – Mitte der 1970er-Jahre glaubte Johanna von Koczian sicherlich nicht, dass ihr Liedtext irgendwann der Wahrheit entsprechen würde. Fensterroboter und Saugroboter automatisieren die Hausarbeit und sparen uns Zeit und Nerven.

Der Wunsch, das Staubsaugen zu erleichtern, besteht seit Jahrzehnten. 1949 entwickelte Tony Sale einen für damalige Verhältnisse außergewöhnlichen Haushaltshelfer. Der Roboter „George“ ließ sich per Antenne steuern und saugte mit einem integrierten Sauger den Boden. Er gilt heute als Grundlage für den Saugroboter.

Die Geschichte des Saugroboters im kurzen Überblick

Mit „George“ inspirierte der Brite Tony Sale Erfinder weltweit, einen kleinen und kompakten Saugroboter auf den Markt zu bringen. Im Jahr 1978 kreierte Nintendo das Modell „Chiritorie“. Dieses zeichnete sich durch seine platzsparende Form, einen kleinen Motor sowie einen eingebauten Schmutzauffangbehälter aus.

Mit einer Fernbedienung setzten die Anwender den Roboter in Gang. Obgleich dieser an den heutigen Saugroboter erinnerte, wies er ein gravierendes Problem auf. Der „Chiritorie“ verrichtete seine Aufgabe nur in Anwesenheit eines Menschen. Dementsprechend brachte er bei der Hausarbeit keine Zeitersparnis ein.

Eine Lösung fanden 1991 die Tüftler von Panasonic mit einem Saugroboter, der 55 Minuten lang selbstständig den Boden säuberte. Inzwischen befinden sich zahlreiche Modelle auf dem Markt. Davon übernehmen viele als Saugroboter mit Wischfunktion mehrere Hausarbeiten gleichzeitig.

Welche Arten von Saugrobotern sind zu unterscheiden?

Bevor Nutzer mit einem Saugroboter einen Test starten, brauchen sie einen Überblick über die zur Verfügung stehenden Geräte. Diese unterscheiden sich hauptsächlich in ihrem Einsatzbereich. Neben Modellen für die automatisierte Bodenreinigung finden sich Pool-Saugroboter. Diese befreien das Poolbecken von Schmutz und Ablagerungen.

Ein klassischer Saugroboter kommt nicht für die Poolpflege infrage. Geräte aus dieser Kategorie eignen sich je nach Ausstattung für die Reinigung von Teppich, Parkett, Laminat oder Fliesen.

Siehe auch  Wann wurde die Küchenmaschine erfunden?

Handelt es sich um einen Wisch- und Saugroboter, säubert dieser alle Hartböden. Er befreit beispielsweise auch Fliesen von Staub und hartnäckigem Schmutz. Nicht zu verwechseln ist er allerdings mit einem Nasssauger.

AngebotBestseller Nr. 1
HONITURE Saugroboter mit Wischfunktion,G20 Pro Staubsauger Roboter mit 4500Pa Starke Saugkraft,7,6 cm Roboterstaubsauger mit APP Steuerung 180 Min Laufzeit,Ideal für Tierhaare,Teppiche und Hartböden*
  • 🌬️【Revolutionäres Leistungsupgrade】Der G20 Pro Staubsaugerroboter steigert die Saugleistung auf 4500PA und ist mit einem verbesserten 3200 mAh Hochleistungsakku ausgestattet, der eine starke Akkulaufzeit von 180 Minuten und eine komplette Reinigungsfläche von 200 m² ermöglicht. Sobald die Reinigung beendet ist oder die Leistung nicht mehr ausreicht, kehrt der Staubsaugerroboter automatisch zur Ladestation zurück, um für die nächste Reinigung bereit zu sein.
  • 🧭【Verbesserte Navigation und Hindernisvermeidung】 Das exklusive intelligente Navigationssystem des G20 Pro Saugroboter folgt einer effizienten Zick-Zack-Route, vermeidet wiederholtes Kehren und verbessert die Reinigungseffizienz um 50 %. Ausgestattet mit 23 Sensoren erkennt der Staubsaugerroboter Treppen und Hindernisse auf intelligente Weise, um sicherzustellen, dass der Roboter nicht stürzt oder kollidiert und so Schäden an Ihren Möbeln und Wänden vermeidet.
  • 🌊【Fegen, Saugen & Wischen 3 in 1】G20 Pro Staubsauger Roboter kann sowohl Staubbox als auch Wassertank gleichzeitig installieren, ohne sie immer wieder auszutauschen, unterstützt nur Fegen, nur Wischen, Fegen und Wischen zur gleichen Zeit, was die Effizienz der Reinigung erheblich verbessert, und kann mit allen Arten von Schmutz umgehen, ob es Staub, Krümel oder Flüssigkeiten ist.
  • 🥇【Kleiner Körper, Große Kapazität】Mit einem schlanken Körper von 7,6 cm kann der Roboterstaubsauger leicht in enge Räume (unter Betten/Sofas) gelangen, um zu fegen.Der 450 ml Staubtank kann eine große Menge an Staub aufnehmen, und die dreifache HEPA-Filtertechnologie verhindert, dass mikroskopisch kleine Staubpartikel wieder in die Luft gelangen.Der 250 ml große, elektronisch gesteuerte Wassertank kann mit einem 3-stufigen Wasserfluss frei eingestellt werden.
  • 📱【APP & Alexa & Fernbedienung】Mit nur 3 Schritten zur Verbindung mit der APP können Sie den Staubsaugerroboter fernsteuern, auch wenn Sie nicht zu Hause sind, den Timer für die Reinigung einstellen und den Reinigungsmodus wählen. Der Saugroboter kann zur Sprachsteuerung auch mit Alexa verbunden werden und wird mit einer Fernbedienung geliefert. (Bitte beachten Sie: G20 Pro kann nur eine Verbindung zu 2,4-GHz-Netzwerken herstellen und unterstützt keine 5-GHz-Geräte).
AngebotBestseller Nr. 2
Tikom Saugroboter mit Wischfunktion 2 in 1, G8000 Pro Staubsauger Roboter, 4500Pa Starke Saugkraft Roboterstaubsauger, Selbstaufladend, WLAN, 150Mins Max, Ideal für Tierhaare, Teppich, Hartboden*
  • [2 in 1 Kehren & Wischen]: Der G8000 Pro Saugroboter verwendet die neueste Wischtechnologie und ist mit einer elektronisch gesteuerten Wasserpumpe und einem einstellbaren dreistufigen Wasserausstoß ausgestattet, damit Sie ein komplett sauberes Zuhause genießen können
  • [4500PA Starke Saugkraft]: Im Vergleich zu anderen Produkten erleichtert dieser Saugroboter mit seiner starken Saugkraft von 4500Pa die Reinigung. Saugen Sie Krümel, Staub und andere Verschmutzungen in Teppichfäden in einem einfachen Durchgang auf.
  • [150-Minutige Betriebsdauer & Selbst-Wiederaufladen]:Größere Batteriekapazität kann 150 Minuten Arbeitszeit unterstützen, es setzt mehrere Schutzmaßnahmen für die Batterie, um sicherzustellen, dass das Produkt sicher und langlebig ist, und es wird automatisch zur Ladestation zurückkehren, wenn die Batterie niedrig ist.
  • [Intelligente Gyroskop-Navigation]: Der G8000 Pro Saugroboter reinigt Ihr Zuhause gründlicher, indem er einer effizienten Zick-Zack-Linie folgt, im Vergleich zu Robotern mit zufälligem Pfad. Diese exklusive intelligente Navigation verbessert die Reinigungseffizienz um 30%
  • [APP & Sprach- & Fernsteuerung]: G8000 Pro Saugroboter kann mit App kombinieren, einschließlich 5 Reinigungsmodelle: smart clean&edge clean&spot clean&rand clean&random clean&manual clean, kann auch mit Alexa und Google Home verbinden, und ist mit Fernbedienung ausgestattet

Saugroboter für den Boden: Wie funktionieren sie?

Die Saugroboter ähneln in ihrer Grundfunktion einem klassischen Staubsauger. Sie ziehen über eine Saugdüse Staub und Schmutz vom Boden an, die anschließend in einem Auffangbehälter landen. Viele Modelle besitzen eingebaute Filter, die verhindern, dass kleine Partikel über die Abluft wieder in die Umgebungsluft gelangen. Aufgrund dieser Ausstattung empfehlen sie sich für Allergiker.

Siehe auch  Wann wurde der Wasserkocher erfunden?

Um Schmutzpartikel aus Ecken zu entfernen, besitzt die Mehrzahl der Saugroboter an der Vorderseite Bürsten mit langen Borsten. Modellabhängig befinden sich ebenfalls Seitenbürsten am Gehäuse. Diese kehren Schmutz aus engen Bereichen. Anschließend saugt der Roboter die Krümel und den Staub auf. Sobald sich der Auffangbehälter damit füllt, bedarf es einer Leerung. Bei einem Saugroboter mit Absaugstation funktioniert diese automatisch. Der Roboter fährt zu seiner Station und gibt den aufgenommenen Staub an die Ladebasis ab.

Handelt es sich um einen Wisch- und Saugroboter, warten die Geräte mit einer zusätzlichen Wischfunktion auf. Die Anwender befestigen an der Unterseite des Roboters eines der im Lieferumfang enthaltenen Wischtücher. Durch den im Gehäuse verbauten Wassertank nimmt dieses die Feuchtigkeit auf und wischt den Untergrund.

Damit sich der Saugroboter während seiner Arbeit flexibel bewegen kann, verbauen die Hersteller einen kleinen Elektromotor. Dieser treibt die zwei bis vier Antriebsräder unterhalb des Gehäuses an.

Saugroboter im Test: Welche Auswahlkriterien sind beim Kauf zu beachten?

Als bester Saugroboter erweist sich ein Gerät, das den persönlichen Ansprüchen entspricht. Daher überlegen Käufer zunächst, was sie von ihrem Haushaltshelfer erwarten. Wünschen sie sich ein gelegentliches Absaugen des Bodens, reicht ein einfaches Modell.

Schauen sie sich diesen Saugroboter im Vergleich zu einem Wisch- und Saugroboter an, bemerken sie den eingeschränkten Funktionsumfang. Brauchen sie ein Gerät, das den Boden selbstständig gründlich säubert, ist der Saugroboter mit Wischfunktion und Zusatzbürsten die bessere Wahl.

Gewicht und Größe entscheiden über die Flexibilität

Saugroboter für die Bodenreinigung erhalten Käufer von zahlreichen Herstellern, unter anderem von

  • Vorwerk
  • DirtDevil
  • Dyson
  • Samsung
  • Miele
Siehe auch  Wann wurde die Kaffeemühle erfunden?

Der Funktionsumfang vieler Modelle gleicht sich. Unterschiede gibt es in Größe und Gewicht.

Die Höhe beträgt modellabhängig sechs bis neun Zentimeter. Die Durchmesser der meist runden Geräte betragen 30 bis 40 Zentimeter. Seltener finden sich größere Ausführungen. In der Regel entspricht die Saugbreite der Saugroboter ihrer Breite. Ihr Eigengewicht liegt abhängig von Material und Ausstattung zwischen drei und mehr als acht Kilogramm.

Welche Funktionen braucht ein guter Saugroboter?

Die meisten Saugroboter steuern die Anwender über mehrere Wege. Neben Bedienknöpfen am Gerät nutzen sie:

  • die App-Steuerung
  • die Fernbedienung
  • die Sprachsteuerung

Modellabhängig wählen sie bei den Haushaltshelfern zwischen drei und fünf Reinigungsstufen. Bei einem Saugroboter mit Wischfunktion kommen bei hochwertigen Ausführungen drei oder mehr Feuchtigkeitsstufen hinzu.

Zu den nützlichen Extras der Saugroboter gehören:

  • Einstellung der Saugbreite
  • Timer
  • automatische Rückfahrt zur Basis
  • intelligente Reinigung

Damit die Saugroboter Hindernisse sicher umfahren, besitzen sie Sensoren im Gehäuse. Diese verhindern ebenfalls, dass sie Treppen hinunterstürzen.

Für Haustierbesitzer gibt es bestimmte Modelle, die speziell darauf ausgelegt sind, Tierhaare aufzusaugen.

Darüber hinaus spielt die Lautstärke der Geräte im Betrieb eine Rolle beim Kauf – auch hierin unterscheiden sich die verschiedenen Modelle.

AngebotBestseller Nr. 1
HONITURE Saugroboter mit Wischfunktion,G20 Pro Staubsauger Roboter mit 4500Pa Starke Saugkraft,7,6 cm Roboterstaubsauger mit APP Steuerung 180 Min Laufzeit,Ideal für Tierhaare,Teppiche und Hartböden*
  • 🌬️【Revolutionäres Leistungsupgrade】Der G20 Pro Staubsaugerroboter steigert die Saugleistung auf 4500PA und ist mit einem verbesserten 3200 mAh Hochleistungsakku ausgestattet, der eine starke Akkulaufzeit von 180 Minuten und eine komplette Reinigungsfläche von 200 m² ermöglicht. Sobald die Reinigung beendet ist oder die Leistung nicht mehr ausreicht, kehrt der Staubsaugerroboter automatisch zur Ladestation zurück, um für die nächste Reinigung bereit zu sein.
  • 🧭【Verbesserte Navigation und Hindernisvermeidung】 Das exklusive intelligente Navigationssystem des G20 Pro Saugroboter folgt einer effizienten Zick-Zack-Route, vermeidet wiederholtes Kehren und verbessert die Reinigungseffizienz um 50 %. Ausgestattet mit 23 Sensoren erkennt der Staubsaugerroboter Treppen und Hindernisse auf intelligente Weise, um sicherzustellen, dass der Roboter nicht stürzt oder kollidiert und so Schäden an Ihren Möbeln und Wänden vermeidet.
  • 🌊【Fegen, Saugen & Wischen 3 in 1】G20 Pro Staubsauger Roboter kann sowohl Staubbox als auch Wassertank gleichzeitig installieren, ohne sie immer wieder auszutauschen, unterstützt nur Fegen, nur Wischen, Fegen und Wischen zur gleichen Zeit, was die Effizienz der Reinigung erheblich verbessert, und kann mit allen Arten von Schmutz umgehen, ob es Staub, Krümel oder Flüssigkeiten ist.
  • 🥇【Kleiner Körper, Große Kapazität】Mit einem schlanken Körper von 7,6 cm kann der Roboterstaubsauger leicht in enge Räume (unter Betten/Sofas) gelangen, um zu fegen.Der 450 ml Staubtank kann eine große Menge an Staub aufnehmen, und die dreifache HEPA-Filtertechnologie verhindert, dass mikroskopisch kleine Staubpartikel wieder in die Luft gelangen.Der 250 ml große, elektronisch gesteuerte Wassertank kann mit einem 3-stufigen Wasserfluss frei eingestellt werden.
  • 📱【APP & Alexa & Fernbedienung】Mit nur 3 Schritten zur Verbindung mit der APP können Sie den Staubsaugerroboter fernsteuern, auch wenn Sie nicht zu Hause sind, den Timer für die Reinigung einstellen und den Reinigungsmodus wählen. Der Saugroboter kann zur Sprachsteuerung auch mit Alexa verbunden werden und wird mit einer Fernbedienung geliefert. (Bitte beachten Sie: G20 Pro kann nur eine Verbindung zu 2,4-GHz-Netzwerken herstellen und unterstützt keine 5-GHz-Geräte).
AngebotBestseller Nr. 2
dreame D10 Plus Staubsaugerroboter mit automatischer Staubentleerung, LiDAR Navigation Hinderniserkennung, Saugleistung 4000Pa Teppiche und Tierhaare, Akku 170min, WiFi/APP Kontrolle, Weiß*
  • [45 Tage freihändig] Nach jedem Reinigungsvorgang kehrt der D10 Plus Roboter automatisch zum 2,5-Liter-Auffangbehälter zurück, um den gesammelten Staub leise und präzise selbst zu entleeren. Die Entleerung des Roboters in nur 10 Sekunden minimiert die Unterbrechungen und optimiert die Reinigungszeit. Die DualBoost-Technologie fängt Staub effizient auf, ohne zu verstopfen - dank zweier Luftzirkulationswege, die Schmutz entfernen, Gerüche blockieren und Verstopfungen verhindern. Sie leeren den Sammelbehälter alle 45 Tage, um den täglichen Kontakt mit Staub und Sekundärverschmutzung zu vermeiden
  • [Intelligente Laser-LiDAR-Navigation] Der D10 Plus kann die Wohnung in nur 8 Minuten (100 m²) genau abbilden und Hindernissen ausweichen, um eine effiziente und effektive Reinigung zu ermöglichen, insbesondere in Räumen mit eng beieinander stehenden Möbeln. Sie können in einem Radius von 8 Metern scannen und die LiDAR-Navigation und einen SLAM-Algorithmus für dynamische Kartierung und intelligente Routenplanung nutzen: Genaue Erkennung, genauere Kartierung. Größerer Scan-Radius, schnelleres Mapping. Bessere Navigation, weniger Kollisionen
  • [Reinigungsplanung und -anpassung] Über die App können Sie die Reinigungsorte und -zeiten des Roboters festlegen und bestimmen, welche Stellen er meiden soll. Mit Sprachbefehlen können Sie den Roboter durch die Integration von Google Assistent oder Amazon Alexa starten, anhalten oder stoppen, was die automatische Reinigung noch bequemer macht. Die Vorgänge können in der App individuell angepasst werden, um Reinigungsmodi auszuwählen, ausgewählte Räume zu reinigen, eine virtuelle Wand zu setzen, zu vermeidende Bereiche zu definieren und vieles mehr
  • [Leistungsstarker Sog 4000 Pa] Die leistungsstarke, selbstregulierende Saugleistung dringt tief in Teppiche ein und reinigt harte Oberflächen gründlich von Schmutz, Ablagerungen, Haaren, Tierhaaren und vielem mehr; er ist ideal für Haushalte mit Haustieren. Dank der intelligenten Teppicherkennung kann der Saugdruck auf bis zu 4000 Pa eingestellt werden, während das Walzendesign der Hauptbürste eine tiefe und effektive Reinigung ermöglicht
  • [2-in-1 Staubsaugen und Waschen] Es war noch nie so bequem, den Wasserverbrauch für die Bodenreinigung nach Ihren Bedürfnissen einzustellen. Wählen Sie einfach aus drei verschiedenen Wassermengenoptionen aus, um den Wasserverbrauch und die Luftfeuchtigkeit des Bodenreinigers entsprechend der Verschmutzung des Bodens zu steuern und eine effiziente und gründliche Reinigung zu gewährleisten. Der leistungsstarke 5.200-mAh-Akku bietet eine hohe Leistung für eine kontinuierliche Reinigung in großem Umfang, bis zu 170 Minuten ohne Unterbrechung

Welches Zubehör ist bei Saugrobotern wichtig?

Damit der Saugroboter selbstständig den Boden reinigt, funktioniert er kabellos. In ihm befindet sich ein Lithium-Ionen-Akku. Dessen Laufzeit beträgt modellabhängig 75 bis über 200 Minuten. Neigt sich der Akku dem Ende zu, laden die Anwender den Saugroboter mit dem im Lieferumfang enthaltenen Ladekabel. Alternativ fährt das Gerät selbstständig in seine Ladestation. Die Ladezeit liegt zwischen eineinhalb und sechs Stunden.

Damit der Saugroboter seine Arbeit gründlich verrichtet, braucht er zusätzliche Bürsten und einen Ersatzfilter. Diese verhindern einen Funktionsausfall, wenn die im Roboter verbauten Bestandteile verschmutzen oder defekt sind. Viele Hersteller statten ihre Modelle mit drei oder mehr Ersatzbürsten aus.

Ebenfalls können Staubsaugerbeutel, Wischtücher oder anderes Reinigungswerkzeug zur Ausstattung der Haushaltshelfer gehören.

 

Bild: © Krakenimages.com / stock adobe

Avatar-Foto

Verfasst von Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater.
Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).