Online-Shopping statt Einkaufen im Laden – wie kam es dazu?

Online-Shopping setzt den Einzelhandel in Deutschland zunehmend unter Druck. Foto: ©ibravery /stock adobe

Für viele Menschen ist Shopping ein angenehmer Zeitvertreib. Andere halten es für eine weitere lästige Pflicht, die sie abhaken müssen.

Lebenswichtige Dinge einkaufen

Egal, wie Sie zu dieser Frage stehen, wir alle brauchen lebenswichtige Dinge wie Lebensmittel, Kleidung und Haushaltsgegenstände. Gut, dass wir viele Möglichkeiten haben, wo, wann und wie wir einkaufen. Also online einkaufen oder in einem Geschäft auf der Fußgängerzone? Wir wollen uns anschauen, welche Vorteile jeweils die eine oder andere Form des Shoppings bietet!

Schlängeln Sie lieber mit einem Kaffee in der Hand durch die Gänge der Geschäfte und genießen dabei die Hintergrundmusik? Oder kaufen Sie lieber bequem von zu Hause aus ein, um Ihren Kleiderschrank aufzufrischen, sich ein Multimeter für Ihre Elektronikausrüstung zuzulegen? Oder wollen Sie Ihre Küchenregale auffüllen, während Sie darauf warten, dass das Abendessen zubereitet wird? Hier spalten sich die Geister. Doch klar ist, dass beide Formen des Einkaufens ihre Vorteile bieten!

Online-Shopping vs. Einkaufen im Fachgeschäft – beide haben ihre Vorteile

Beides spricht unterschiedliche Bedürfnisse der Verbraucher an. Wir wollen die Unterschiede zwischen Online-Shopping und Einkaufen im Ladengeschäft näher erkunden, indem wir einige der wichtigsten „Vorteile“ der beiden Möglichkeiten untersuchen:

Online-Shopping – die Vorteile

  • Plattform-Vielfalt: Online-Shopping ist nicht auf Desktops beschränkt. Es erstreckt sich über E-Commerce-Websites, mobile Anwendungen und verschiedene digitale Marktplätze, wodurch ein breites Spektrum an Erfahrungen geschaffen wird.
  • Allgegenwärtigkeit: Das Schöne am digitalen Handel ist seine grenzenlose Verfügbarkeit. Die Möglichkeit, einzukaufen, ist nur einen Klick oder einen Fingertipp entfernt – ganz gleich, ob sich der Käufer im Zug, in einem Café oder sogar im Bett befindet.
  • Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit: Das Internet kennt keine Öffnungszeiten und keinen Ladenschluss. Die Kunden sind jederzeit willkommen, zu stöbern, zu vergleichen und zu kaufen – ein unvergleichlicher Komfort.
  • Rationalisierte Dokumentation: Vorbei sind die Zeiten, in denen Papierquittungen gehortet wurden. Digitale Transaktionen erfolgen mit einem elektronischen Kaufnachweis – oft per E-Mail – was die Buchführung effizient und umweltfreundlich macht.
  • Niedrigere Preise: Online-Einzelhändler müssen keine physische Verkaufsstelle unterhalten. Dadurch haben sie oft niedrigere Betriebskosten, die sie in Form von niedrigeren Preisen an die Kunden weitergeben können.

Was sind die Nachteile des Online-Shoppings?

Beim Online-Einkauf können unerwartete Versandkosten anfallen, es fehlt das greifbare Erlebnis, Produkte zu sehen und zu fühlen, und es kann komplizierte Rückgabeverfahren geben.

Vorteile des Einkaufens in Geschäften

  • Der menschliche Kontakt: Die Geschäfte bieten greifbare Erfahrungen. Die Kunden durchqueren die Gänge, bewerten die Produktqualität aus erster Hand und haben spontane Interaktionen, die keine digitale Plattform ersetzen kann.
  • Transaktionen mit Kartenzahlung: Der spürbare Charakter des Einkaufens in Geschäften erstreckt sich auch auf den Zahlungsverkehr. Wenn eine Karte eingesteckt oder durchgeschoben wird, bietet sie aufgrund ihrer physischen Präsenz mehr Sicherheit für die Transaktion.
  • Menschliche Interaktion: Läden bieten die Wärme menschlicher Hilfe. Wenn ein potenzieller Käufer Fragen hat oder Empfehlungen oder Informationen benötigt, kann das Ladenpersonal helfen, ein Problem zu lösen.
  • Sofortige Zufriedenheit: Die Freude, ein Geschäft mit einem Produkt in der Hand zu verlassen, ohne mehrere Tage auf die Lieferung warten zu müssen, ist ein einzigartiger Vorteil, den nur physische Einzelhändler bieten können.
  • Greifbare Belege: Das Rascheln einer Papierquittung ist ein greifbares Indiz für Ihren Einkauf, was sehr beruhigend sein kann. Im Sinne der Nachhaltigkeit bieten viele moderne Geschäfte jetzt auch die Möglichkeit, digitale Quittungen auszustellen.

Was sind die Nachteile vom Einkaufen im Store?

Man muss das Haus verlassen, hat evtl. eine geringere Auswahl und damit weniger Einfluss auf den Preis. Außerdem muss man die Anfahrt gegebenenfalls durch Zugtickets oder Benzin bezahlen.

Fazit

Beide Einkaufsmethoden bieten Vorteile und ermöglichen den Käufern je nach ihren Bedürfnissen und Vorlieben eine breite Palette an Auswahlmöglichkeiten. Der Online-Einkauf bietet mehr Bequemlichkeit, aber das Erlebnis im Laden ist geprägt von Berührung, Gefühl und Unmittelbarkeit. Die Welt ist dynamisch, und jede Methode hat ihren eigenen Rhythmus, der die unterschiedlichen Vorlieben der globalen Verbraucher spiegelt.