Wann wurde die Powerbank erfunden?

Sie ist eine jüngere Erfindung und doch schon lange aus vielen Haushalten nicht mehr wegzudenken. 2010 kam die erste Powerbank auf den Markt. Schon kurze Zeit später wurde der Markt regelrecht überschwemmt von Geräten dieser Art – viele mit guter Qualität, andere eher mit zweifelhafter. Heute werden Powerbanks in der Regel bereits so günstig angeboten, dass es sich kaum noch lohnt, Billigware mit zweifelhafter Leistungsstärke zu produzieren und zu verkaufen.

Was genau ist eine Powerbank eigentlich?

Eine Powerbank ist im Prinzip nichts weiter als ein tragbarer Akku. Als im Bereich der Handys, Smartphones und Tablets immer mehr Anbieter auf integrierte Akkus ohne die Möglichkeit, diesen Akku zu wechseln, setzen, musste eine Alternative zum Wechsel Akku her. Ging einem früher der Saft aus, konnte man den Akku wechseln und auf einen noch immer voll aufgeladenen Ersatz Akku wechseln.

Heute zückt man einfach statt einer neuen Batterie ein tragbares Ladegerät und schließt Smartphones, Tablets und ähnliche Geräte für eine neue Ladung unterwegs an. Manche Powerbanks bringen dabei so viel Kraft mit, dass sie in der Lage wären, einem Auto Starthilfe zu geben.

Warum ist eine Powerbank heute für viele unverzichtbar?

Moderne Smartphones und Tablets haben heute oftmals nur eine vergleichsweise kurze Akkulaufzeit. In den meisten Fällen muss das Gerät nach einem vollen Tag der Nutzung bereits am Abend wieder aufgeladen werden. Zuweilen – vor allem bei Menschen, die sehr viel Zeit telefonieren oder Filme und Videos streamen – sogar mehrmals am Tag.

Ob nun aus beruflichen oder aus privaten Gründen – wenn das Handy oder das Tablet plötzlich schwarz bleiben und der Akku leer ist, ist das überaus ärgerlich. Damit genau das nicht passiert, habe viele Menschen heute immer eine aufgeladene Powerbank bei sich. Gerade in vielen modern ausgestatteten Schulen, in denen die Kinder bereits in IPads oder Android-Tablets arbeiten und lernen, ist eine solche Powerbank für jeden Schüler oftmals unverzichtbar.

Denn neben dem Tablet selbst muss auch der zugehörige Pen noch regelmäßig aufgeladen werden. Auf längeren Autofahrten nutzen heute viele Autofahrer das Handy als Navigationsgerät. Auch das verbraucht eine Menge Strom – gerade bei längeren Autofahrten ist es aber sehr ärgerlich, wenn man plötzlich nicht mehr auf die Navigationsapp auf dem Handy zugreifen kann, weil der Akku verbraucht ist. Die Powerbank sorgt letztlich für die Möglichkeit, sämtliche technischen Geräte zu nutzen und das, ohne befürchten zu müssen, dass dem Nutzer der Strom ausgehen könnte.

Verschiede Typen – für jeden das richtige Modell dabei

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Powerbank Typen. Neben der Apple Powerbank, die speziell für die Produkte mit dem Apfel entworfen wurde, gibt es die ultradünne Powerbank, die Powerbank mit verschiedenen zusätzlichen Faktoren und natürlich die ganz klassische Powerbank. Auch für den Outdoorbereich wurden längst eine Reihe hochwertiger und besonders leistungsstarker Powerbanks auf den Markt geworfen.

Wenn man in den ersten Jahren nach der Erfindung der Powerbank einen Powerbank Test gelesen hat, ging es vorwiegend um die Energiemenge, die hier gespeichert werden konnte. Heute spielen auch die zusätzlichen Funktionen eine Rolle.

Bestseller Nr. 1
VRURC Powerbank 20000mAh klein, 22,5W Fast Charging Power Bank Klein Aber Stark Externer handyakkus PD QC3.0 Schnelles Aufladen USB C Kabel Kompatibel mit iPhone, Samsung, Huawei, iPad, Switch usw*
  • 🔋【22,5W Schnelles Aufladen】20000mAh Powerbank unterstützt die meisten gängigen Schnellladetechnologien auf dem Markt, wie QC3.0, Power Delivery, Super Charge usw.
  • 🔋【Kleiner und tragbarer Körper】Als Powerbank mit 20000 mAh ist ihre Größe nur 112,5 * 69,5 * 27,5 mm. Wiegt nur 310 Gramm .Sie können es in Ihrer Tasche mitnehmen, ohne sich sperrig zu fühlen.
  • 🔋【4 Ausgänge und 3 Eingänge】Die Powerbank 20000mah klein ist mit 4 Ausgänge (USB A*3 + USB C) und 3 Eingänge(Micro usb+ USB C + Andere ) ausgestattet. Der USB-C-Port ist ein Zwei-Wege-Design, das sowohl Eingang als auch Ausgang sein kann.
  • 🔋【Intelligente LED-Anzeige】Mini powerbank 20000mah hochauflösende LED-Digitalanzeige, die Leistungsnummer ist auf einen Blick klar.
  • 🔋【Was Sie Erhalten】 1 x 20000mAh Powerbank, 1 x USB-C-Kabel, 1 x Bedienungsanleitung, 1 x Tragetasche, 1-jährige Garantie & lebenslange technische Unterstützung.
AngebotBestseller Nr. 2
Mini Powerbank mit LED Display 4 Modi LED-Licht, MFi-zertifizierte Powerbank klein Kompatibel mit iPhone14/14 pro/iPhone 13/13 Pro/13 Pro Max/12/12 Pro/12 Pro Max/11 Pro/XR/X/8/Plus,iPod, Airpods*
  • 【4800 mAh LCD-Display-Ladegerät】 Die tragbare Powerbank verfügt über ein LCD-Display, das den Akku numerisch anzeigt, damit Sie wissen, wann er aufgeladen werden muss, bevor der Akku leer ist. Das tragbare Ladegerät ist offiziell MFi-zertifiziert, leicht und hat eine große Kapazität. Der Ladevorgang beginnt einfach mit dem Einstecken, ein idealer Ladebegleiter für Reisen und Outdoor-Aktivitäten.
  • 【Einstellbares 4-Modi-LED-Licht】 Das tragbare Batterieladegerät verfügt über eine LED-Laterne, die auf 3 Farben warmweiß-warmweiß umgeschaltet werden kann. Sie können es als Fülllicht für Selfies und als Taschenlampe im Dunkeln verwenden. Darüber hinaus ist der SOS-Blinkmodus für den Notfall konzipiert, Sie können im Notfall eindeutig ein Notsignal senden, um Rettung zu holen.
  • 【UNIVERSAL COMPATIBILITY】NIKYPJ mini powerbank Kompatibel mit iPhone 13/13 Pro/13 Pro Max/12/12 Pro/12 Pro Max/11 Pro/XR/X/8/Plus,iPod, Airpods.
  • 【Ultra-Mini-Körper】Plug and Charge, mit Lippenstiftgröße, wiegt nur 92 Gramm, keine Belastung beim Tragen, lässt sich leicht in Ihre Tasche oder Handtasche stecken und wenn Sie es brauchen, haben Sie sofort ein Ladegerät.
  • 【Sicherheitsgarantie】Und das Externer Batterie Pack hat Sicherheitsgarantie gemäß von CE, FCC und anderen Mehrfachzertifizierungen bestanden, gibt es die Schützen vor übermäßiger Ladung, Entladung und Kurzschlüssen.
AngebotBestseller Nr. 3
VARTA Power Bank 10000mAh, Powerbank Energy mit 4 Anschlüssen (1x Micro USB, 2x USB A, 1x USB C), kompatibel mit Tablets & Smartphone, inkl. Micro USB Ladekabel*
  • Kraftvolle Power Bank mit 4 Anschlüssen (1x Micro USB Eingang, 2x USB A Ausgang, 1x bidirektionaler USB Type C Anschluss)
  • Stilvolles und texturiertes Kunststoffdesign
  • Ideal für unterwegs: Lädt 3 Geräte gleichzeitig auf
  • Inhalt: Ein Stück
AngebotBestseller Nr. 4
Anker 325 Powerbank, 20000mAh externer Akku PowerIQ Technologie USB-C Port, enorme Energiedichte, kompatibel mit iPhone, Samsung Galaxy, iPad und mehr*
  • ENORME KAPAZITÄT: Die massive Kraft von 20.000 mAh schenkt deinem iPhone XS über 5 Ladungen, deinem Galaxy S10 fast 5 ganze Ladungen, über 4 Ladungen für dein iPhone 11, sowie über 2,5 Ladungen für dein iPad mini 5!
  • BLITZSCHNELL LADEN: Ankers hauseigene PowerIQ Technologie in Kombination mit starker VoltageBoost Technologie liefert die schnellste und dank der praktischen Erhaltungsladung auch die sicherste Ladung für nahezu jedes Gerät.
  • DOPPELT SO STARK: Zwei USB-Ports garantieren dir Ladungen in Höchstgeschwindigkeit für zwei Geräte gleichzeitig. (Der USB-C-Port ist nicht zum Aufladen anderer Geräte konzipiert.)
  • VIELSEITIGE LADEMÖGLICHKEITEN: Du kannst Anker 325 Powerbank ganz flexibel per USB-C oder Micro-USB wieder aufladen. Das Aufladen deiner Powerbank mit einem 10W Netzteil dauert ca. 10 Stunden und mit einem 5W Netzteil ca. 20 Stunden.
  • WAS DU BEKOMMST: Eine Anker 325 Powerbank, ein Mikro-USB-Kabel, eine Bedienungsanleitung, 18 Monate Garantie sowie freundlichen Kundenservice. (USB-C-Kabel, Lightning-Kabel und Netzteil sind separat erhältlich.)
Bestseller Nr. 5
AXNEB Power Bank 13800mAh,Ultradünn PD USB C Input&Output Powerbank, 3A Externer Handyakkus mit Taschenlampe,Powerbank LED Display, Kompatibel mit iPhone 14 13 12 Samsung Huawei Xiaomi-Schwarz*
  • ✔【13800mAh Upgrade ultradünn】Diese schlanke Powerbank ist sehr kompakt. und leicht zu tragen, einfach in Ihre Tasche oder Tasche zu stecken.Mit einer Kapazität von 13800 mAh kann Ihr iPhone 14 2-3 Mal aufgeladen werden, Samsung S10 2,5 Mal, Die intelligenten LCD sind großartig und ziemlich genau, um den Status der verbleibenden Akkuladung anzuzeigen.
  • ✔【Sicher & Langes Leben】Um die Lebensdauer und Sicherheit zu verbessern, verwenden wir Akkus von gleicher Qualität wie Smartphones und haben internationale Sicherheitszertifizierungen bestanden. Höhere Qualität, Sicherer und Zuverlässiger, Leistungsfähigeund und Langlebiger Lebensdauer Nach 100% Geprüften und Kontinuierlichen Alterungstest.
  • ✔【PD3.0A USB-C Eingang & -Ausgang】Im Gegensatz zu den meisten Ladegeräten, die nur einen USB-C-Eingang haben, verfügt AXNEB K4 powerbank über einen USB-C-Eingang & -Ausgang, Unterstützt schnelles Laden und Entladen, intelligente Ausgabe mit mehreren Protokollen, der perfekt zu Ihren neuen iPhones, iPad Huawei, Samsung,Pixel, Nexus und allen kommenden USB-C-Geräten passt.
  • ✔【3 Ausgänge & 2 Eingänge】 Das tragbare power delivery Power Bank kann 3 Geräte gleichzeitig aufladen, und die 2 Eingänge (Micro 2.1A + USB C 3A) können den Akku schnell aufladen.Und die 3 Ausgänge (USB 2.1A/USB C 3A/USB 2.1A) kann unterschiedliche Arten von mobilen Geräten geeignet. Das power bank verfügt über eine Lade-während-Entlade-Funktion.Ermöglicht es Ihnen, die Batterie in 5 Stunden bei 5V 2.1A vollständig nachzufüllen.
  • ✔【Upgrade Version Intelligenten Steuerungs-IC】Das tragbare Ladegerät verwendet den Import Intelligent Controlling IC, Kundenspezifischer Lade- und Entlademanagement-Chip, um Überladung, Überspannung, Überstrom und Kurzschluss der Power Bank zu verhindern.Das power bank hat Sicherheitsgarantie gemäß von CE, FCC und anderen Mehrfachzertifizierungen bestanden.

Darauf sollte man beim Kauf einer Powerbank achten

Als Erstes ist es wichtig, beim Kauf einer Powerbank immer ein Stück weit auf Qualität zu achten. Noch heute gibt es Modelle, die besonders preisgünstig daherkommen und dafür nicht über die klassischen europäischen Standards verfügen. Obwohl der Preisunterschied dabei schon lange nicht mehr so eklatant hoch ist, ist das Angebot noch immer da. Deshalb sollte man stets darauf achten, dass die eigene Powerbank eine CE-Kennzeichnung hat. Diese zeigt an, dass dieses Gerät geprüft wurde und den EU-Anforderungen genügt.

Ein GS-Zeichen ist der Beweis dafür, dass das jeweilige Modell den deutschen und europäischen Vorgaben für Produktsicherheit Genüge tut. Auch ein TÜV-Siegel ist ein gutes Zeichen für Qualität. Wenn eine dieser drei Kennzeichnungen enthalten ist, kann man bereits sicher sein, keine Billigprodukte zu erwerben.

Neben dem Faktor Sicherheit spielt auch die Kapazität der jeweiligen Powerbank eine Rolle. Je höher die Ladekapazität ist, desto häufiger können mit einer aufgeladenen Powerbank verschiedene Geräte aufgeladen werden. Allerdings erkauft man sich zusätzliche Ladekapazität auch mit Größe und vor allem mit Gewicht. Während eine kleine Powerbank für zwei bis drei Handyladungen schon mit 100 Gramm daherkommen kann, wiegen Modelle mit größerer Kapazität auch schnell mal 250 – 500 Gramm oder sogar mehr.

Gerade wenn man im Outdoorbereich unterwegs ist und das für mehrere Tage, macht aber eine größere Powerbank am meisten Sinn. Auch die möglichen Zusatzfunktionen sollten weise gewählt werden. So findet man heute oft Modelle mit einer integrierten Taschenlampe. Wer eine solche benötigt, hat hier natürlich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Das Problem dabei: Wird die Taschenlampe verwendet, verbraucht dies Strom aus dem Speicher der Powerbank.

Andere Modelle kommen mit integrierten Solarzellen daher. Sie sollen die Möglichkeit bieten, auch unterwegs die Powerbank durch Sonneneinstrahlung aufzuladen. Das Problem dabei: Diese Solarzellen sind in der Regel vergleichsweise schwach. Um eine Powerbank mit den integrierten Solarzellen komplett aufzuladen, würden 30 – 50 Stunden direkte Sonneneinstrahlung benötigt.

Fazit: Es gibt eine Vielzahl von Produkten am Markt – für jeden das passende Modell dabei

Die Auswahl ist tatsächlich riesig. Dabei zahlt man für jedes Extra auch ein paar Euro extra – ebenso wie für höhere Ladekapazität. Aus diesem Grund sollte man vor dem Kauf einer Powerbank genau überlegen, was man wirklich benötigt. Eine vergleichsweise kleine Powerbank mit 5.000 mAh etwa bringt es auf bis zu 2,5 Ladungen für ein klassisches Smartphone.

Modelle mit einer Kapazität von 20.000 mAh eignen sich dann eher für diejenigen, die gleichzeitig mehrere Geräte aufladen möchten. Hier finden dann tatsächlich auch zwei Handys und ein oder zwei Tablets Platz und ausreichend Energie zum Auftanken.

Bild von Markus Winkler auf Pixabay


ähnliche Beiträge