Wann wurde das Klimagerät erfunden?

Man schrieb den 17 Juli 1902. Willis Haviland Carrier stand auf einem nebligen Bahnsteig in Pittsburgh – so will es zumindest die Legende. Während er so durch den Nebel vor sich starrte, überkam ihn eine Erkenntnis. Die Luftfeuchtigkeit müsste sich regulieren lassen, indem Luft durch Wasser geführt wird. Hierbei entsteht einerseits Nebel, andererseits könnte so das Klima in einem Raum verändert werden.

Wieder zu Hause angekommen machte Carrier sich direkt an die Arbeit und vollendete innerhalb eines Jahres ein echtes Meisterwerk, das ihm bis heute einen unverrückbaren Platz in den Analen der Industriegeschichte eingebracht hat: Er erfand und entwickelte die erste moderne Klimaanlage.

Was genau macht ein Klimagerät eigentlich?

Wer heute den Begriff Klimaanlage hört, der denkt automatisch an kühle Luft im Innenraum, während im Außenbereich sengende Hitze herrscht. Dabei ist das Kühlen von Räumen oder Innenbereichen gar nicht unbedingt das vorrangigste Ziel eines Klimageräts. Tatsächlich geht es bei einem solchen Klimagerät in erster Linie darum, das Raumklima so optimal wie möglich zu gestalten.

Sei es in puncto Luftfeuchtigkeit, aber eben auch im Bereich der Temperatur. Das kann im Sommer bedeuten, die Raumtemperatur teilweise erheblich herunter zu kühlen. Im Winter allerdings kann ein gutes Klimagerät ebenso gut einen Raum heizen. Moderne Klimageräte verfügen oft auch über einen sehr guten Filter, der in der Lage ist, selbst Viren aus der Luft zu filtern. Vor allen in Zeiten von Corona wurde hier bei der Entwicklung ein großes Augenmerk draufgelegt.

So funktionieren die meisten Klimageräte

In den meisten Fällen verfügen Klimageräte über einen Kühlmittelkreislauf, in dem ein bestimmtes Kältemittel im Kompressor des Geräts verdichtet wird. Dann wird es wiederum verflüssigt und schließlich verdampft es. Dabei zieht das Kältemittel aus der Raumluft, die angezogen und nach dem Durchlaufen des Kreislaufes wieder abgegeben wird, die Wärme und gibt kühlere Luft wieder ab. Dabei kann auch die Luftfeuchtigkeit geregelt werden, ebenso wie die Frischluftzufuhr und eben die Luftfilterung.

Wird der Kreislauf umgedreht, funktioniert die Klimaanlage auch als Heizung und erwärmt die Luft, die durch die Anlage zieht.

Bestseller Nr. 1
LEVOIT 28dB leiser Turmventilator mit Fortschrittlichem Schlafmodus,7m/s Ventilator mit Fernbedienung,90° Oszillation Tower Fan,4 Modi 5 Geschwindigkeiten,12-Std-Timer, mit Kühlung,Weiß*
  • 28 dB Ruhiger Schlaf: Bei einem Geräuschpegel von nur 28 dB (flüsterleise) schaltet der erweiterte Ruhemodus die Displaybeleuchtung aus und passt die Lüftergeschwindigkeit langsam an Ihre Schlafphasen an. Wir kümmern uns von ganzem Herzen um Ihren Schlaf
  • Leistungsstark bringt Komfort: Mit dem verbesserten, leistungsstarken Motor kann die maximale Lüfterdrehzahl 25 Fuß pro Sekunde erreichen, sodass der Turmventilator den Raum abkühlen und Ihre verstopften Gegenstände schnell entfernen kann
  • Größere Reichweite: Die optionale 90°-Oszillation des Turmventilators sorgt für eine breitere Abdeckung, sodass dieser oszillierende Ventilator die frische Luft in jede Ecke Ihres Raums zirkulieren lässt
  • 4 Modi und 5 Lüftergeschwindigkeiten: Passen Sie Ihren Komfort mit 5 Lüftergeschwindigkeiten sowie dem Automatikmodus (problemlose Steuerung), dem Turbomodus (schnelle Kühlung), dem erweiterten Ruhemodus (Nachtruhe) und dem normalen Lüftermodus (manuelle Steuerung) an Ihren Komfort an
  • Touch & Fernsteuerung: Das LED-Display des Turmventilators macht Informationen gut sichtbar, während Sie mit der Fernbedienung Einstellungen anpassen und sich abkühlen können, ohne aufstehen zu müssen
AngebotBestseller Nr. 2
Comfee Mobiles Klimagerät MPPH-07CRN7, 7000 BTU 2,0kW, Kühlen&Ventilieren&Entfeuchten, Raumgröße bis 68m³(25㎡), Mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch*
  • Comfee Mobiles Klimagerät MPPH-07CRN7: 3-in-1 Klimaanlage mit Abluftschlauch, Kühlen&Entfeuchten&Ventilieren, 7000 BTU, 2. 0kW, für Räume ca. 70m³(25㎡)
  • Energieeffizienzklasse A: Gleichstrom-Invertertechnologie und hocheffizienter Kompressor reduzieren den Stromverbrauch und sparen die Energie. Das Energieeffizienz-Verhältnis der Klimaanlage (EER) liegt bei 2, 8. 8% höher als bei Modellen der gleichen Energieeffizienzklasse.
  • Klimafreundliches Kältemittel R290: R290 ist ein natürliches und es Kältemittel. Es besitzt kein Ozonabbaupotenzial, nur ein geringes Treibhauspotenzial (GWP) und arbeitet energiesparend und effizient.
  • Patentierte Kühltechnologie: Dank der patentierten Kühltechnologie, die das Kondenswasser zur Kühlung des Kompressors nutzt, wird kein zusätzlicher Wassertank benötigt. Die mobile Klimaanlage liefert eine konstante und energieeffiziente Leistung, selbst bei einem Dauerbetrieb unter unterschiedlichsten Feuchtigkeitsbedingungen.
  • WEEE-Nr.: DE55703080
Bestseller Nr. 3
De'Longhi Pinguino PAC N82 ECO, Mobile Klimaanlage für Räume bis zu 80 m³, 9.400 BTU/h, 2,4 kW, 63 dB, Entfeuchtungsfunktion, Energieeffizienzklasse A, 12h-Timer, Weiß*
  • KÜHLEN SIE IHR ZUHAUSE MIT DER DE'LONGHI PINGUINO KLIMAANLAGE, durch die Energieklasse A haben Sie mit diesem Klimagerät die perfekte Kombination aus Technologie und niedrigem Energieverbrauch. Für Räume bis zu 80 m³
  • LEICHT ZU BEWEGEN: dieses mobile Klimagerät kann ohne Montage verwendet werden; es verfügt über Griffe und Rollen, um das Klimagerät ganz einfach im Raum bewegen zu können
  • LEISTUNGSSTARK UND EFFEKTIV: Kühlleistung von 9.400 BTU/h, Energieeffizienzklasse A, 12-Stunden-Timer. Entfeuchtungsfunktion mit bis zu 32 Liter in 24 Stunden
  • PRAKTISCH: Display an der Vorderseite mit Senor-Touch-Control für vereinfachtes Lesen und Ändern der Einstellungen, wie Temperatur, Ventilator-Stufe, Timer und Kühlung. Fernsteuerung inbegriffen
  • UMWELTFREUNDLICH: Pinguino verwendet das natürliche Kühlmittel R290.
Bestseller Nr. 4
Klimaanlage Set Split - mit WiFi/App Funktion Klimagerät - Kühlen A++/ Heizen A+ 12000 BTU/h (3.500 Watt) Kältemittel R32 - Fernbedienung, Timerfunktion - inkl. Montagematerial (VSK-12000BTU)*
  • ✔ 𝐕𝐈𝐄𝐋𝐒𝐄𝐈𝐓𝐈𝐆: Der leise Schlafmodus ermöglicht es Ihnen, bei einer wohltuenden Raumtemperatur ungestört zu schlafen. Durch die Fernbedienung mit LCD-Anzeige behalten Sie stets die Kontrolle und können mittels des 24-Stunden-Timers festlegen, für welche Dauer Ihr Raum kühl gehalten werden soll. 4 verschiedene Leistungsstufen bieten eine Auswahl an Anpassungsmöglichkeiten.
  • ✔ 𝐈𝐍𝐍𝐎𝐕𝐀𝐓𝐈𝐕𝐄𝐒 𝐒𝐘𝐒𝐓𝐄𝐌: Der bahnbrechende Luftentfeuchter, befüllt mit R32-Kältemittel, entspricht nicht nur dem neuesten Standard, sondern bietet auch eine Leistung, die 1,6-mal höher liegt als bei herkömmlichen Kühlsystemen. Durch reduzierte Druckverluste kann die Leistung bei gleichbleibender Größe der Wärmetauscher erheblich erhöht werden. Für die Effizienz einer Wärmepumpe spielt das Verhältnis zwischen der zugeführten Energie und der daraus gewonnenen Energie eine entscheidende Rolle.
  • ✔ 𝐖𝐈𝐅𝐈-𝐔𝐍𝐃 𝐀𝐏𝐏-𝐅𝐔𝐍𝐊𝐓𝐈𝐎𝐍: Koppeln Sie die Klimaanlage mit Ihrem Smartphone oder Tablet und nutzen Sie die benutzerfreundliche App, um das Gerät von überall aus zu steuern. Ob Sie nun die Temperatur anpassen, den Timer einstellen oder die Betriebsart ändern möchten – mit der App haben Sie volle Kontrolle, selbst wenn Sie nicht zu Hause sind.
  • ✔ 𝐊𝐎𝐌𝐏𝐋𝐄𝐓𝐓-𝐏𝐀𝐊𝐄𝐓: Split-Klimagerät im Komplett-Set inkl. Wifi: ECO Smart Innen- und Außeneinheit mit Gold-Fin-Beschichtung. Mit modernstem Kältemittel vorgefüllt – inklusive 5m Kupferrohren + Anschlusskabel sowie Wandhalterung und Montagezubehör. Das Set wird durch eine Fernbedienung mit beleuchtetem LCD-Display, Dichtmittel für den Mauerdurchbruch, Isolierband, Ablaufschlauch und ein Stromverbindungskabel zwischen der Inneneinheit und der Außeneinheit perfekt abgerundet.
  • ✔ 𝐄𝐍𝐄𝐑𝐆𝐈𝐄𝐒𝐏𝐀𝐑𝐒𝐀𝐌: Nutzen Sie die unkomplizierte Bedienung und die ausgezeichnete Energieeffizienzklasse des Lüftungsschachtes: Kühlen/Heizen = A++/A+. DC-Vollinverter: Hierbei wird die Betriebsgeschwindigkeit des Inverter-Kompressormotors fortlaufend und ohne Stufen angepasst. Das Klimagerät arbeitet äußerst leise und liefert dabei Spitzenleistung.
Bestseller Nr. 5
3in1 Air Cooler | 7 Liter Kapazität | 3 Stufen | Mobile Klimaanlage | Klima Ventilator mit Fernbedienung | Klimagerät | Luftreiniger | Luftkühler | Aircooler*
  • ✔️"Sind Sie bereit für den Sommer...?!" Dieser 3 in 1 Aircooler verfügt über einen Ventilator, der durch einen Wassertank nicht nur für angenehm frische und kühle Luft sorgt, sondern diese auch befeuchtet und filtert. Dieses Klimagerät funktioniert völlig ohne Abluftschlauch oder andere ähnliche Vorinstallationen.
  • ✔️Gleichzeitig verbessert er die Raumluft und durch die 4 angebrachten Rollen ist der Air Cooler sehr mobil. Der Aircooler ist für alle Arten von Räumen bis zu ca. 50-60 m² geeignet. Ebenso lässt sich der Aircooler mit der mitgelieferten Fernbedienung steuern.
  • ✔️Bei diesem Gerät wird keine Abluft erzeugt. Das Gerät ist sofort einsatzbereit und erzeugt sofort die erforderliche und gewünschte Kühle. Der Air Cooler besitzt 3 Geschwindigkeitsstufen, 3 Modi eine Oszillationsfunktion, einen Nachtmodus, ein großes LCD-Touchdisplay mit Temperaturanzeige und einen 12h Timer. Alle Funktionen lassen sich ganz einfach über die mitgelieferte Fernbedienung steuern. Ebenso lässt sich das Display ausschalten.
  • ✔️Highlights: 3 in 1 Funktion: Luftkühler, Luftreiniger, Luftbefeuchtung Ventilator mit 3 Geschwindigkeitsstufen 7 Liter Wassertank mit Füllstandsanzeige Extrem niedriger Energieverbrauch bei hoher Kühlleistung Max. Leistung: 300 Watt, Kühlleistung: 60 Watt Energiesparend Leicht zu transportieren dank stabiler Laufrollen und leichtem Gewicht Timer von 1h bis 12h Oszillierend Inkl. 2 Kühlakkus Inkl. Fernbedienung
  • ✔️Details: Stromversorgung, festes Stromkabel: 230V~ 50Hz Maße ca.: 34 x 34 x 74 cm (BxTxH) Netzkabellänge: ca. 170 cm Gewicht: 5,9 KG

Verschiedene Klimagerät Typen in der Übersicht

Tatsächlich unterscheidet man im Bereich der Klimageräte zwischen vier verschiedenen Typen:

  • Zentrale Klimaanlage für ein ganzes Gebäude
  • Monoblock-Geräte
  • Wärmepumpen, die zum Kühlen eingesetzt werden
  • Split-Klimaanlagen

Tatsächlich sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Typen verhältnismäßig groß. Wir möchten in der Folge diese vier Arten einmal kurz näher vorstellen.

1)      Die zentrale Klimaanlage für ein ganzes Gebäude

Hier findet sich eine zentrale Klimaeinheit – meistens im Keller eines Gebäudes untergebracht – die das ganze Haus mit kühler und aufbereiteter Luft versorgt. Über ein großes Lüftungssystem wird die Raumluft eingezogen und die in der Klimaeinheit aufbereitete Luft wieder in die Räume abgegeben. Bei solchen Anlagen kann jeder einzelne Raum entweder aus dem Raum heraus mithilfe eines Thermostats oder aber über eine zentrale Schalteinheit für sich gesondert eingestellt werden.

Solche Lösungen findet man häufig in Hotels, Kinos, Restaurants oder anderen großen Gebäuden, in denen verschiedene Räume gleichzeitig klimatisiert werden müssen.

2)      Mobile Monoblock-Geräte

Mobile Monoblock-Geräte sind Klimageräte, die bequem von einem Raum zum nächsten transportiert werden können. Diese Geräte bestehen nur aus einer Einheit und einem langen Abluftschlauch, der durch eine Tür oder ein offenes Fenster nach draußen geht. Durch diesen Abluftschlauch wird die aufgeheizte Luft nach draußen abgegeben, während kühle Luft aus dem Klimagerät in den Raum strömt.

Ein solches mobiles Klimagerät hat den Vorteil, dass es in der Anschaffung zumeist deutlich günstiger ist als die größeren Alternativen. Außerdem wird für ein solches Gerät kein Wanddurchbruch benötigt. Nachteilig ist der in der Regel deutlich höhere Stromverbrauch dieser Klimageräte zu benennen. Vor allem die energieineffizient der Monoblock-Geräte macht sie zu guten Partnern für einzelne heiße Tage im Privathaushalt – aber nicht für die ständige Anwendung in größeren Räumen, die regelmäßig oder sogar dauerhaft gekühlt werden müssen.

3)      Wärmepumpen, die zum Kühlen eingesetzt werden

Wärmepumpen werden vor allem im Winter zum Heizen moderner Häuser eingesetzt. Doch eine Luft-Wasser-Wärmepumpe beispielsweise kann auch im Winter das Haus kühlen. Hierzu muss der Ablauf in der Pumpe einfach umgekehrt werden. Gleiches gilt für Wasser-Wasser-Wärmepumpen und Erdwärmepumpen.

Der große Vorteil hierbei: Man benötigt keine neuen Geräte und muss auch nicht im ganzen Haus Umbauten vornehmen, denn Fußbodenheizungen oder Gebläsekonvektoren, die im Winter fürs Heizen zuständig sind, geben im Sommer die Kühle aus der Wärmepumpe weiter. Dabei handelt es sich quasi um ein Klimagerät ohne Abluftschlauch.

4)      Split-Klimaanlagen

Der Klassiker im Privathaushalt oder in kleineren Unternehmen, wenn ein Raum gezielt klimatisiert werden soll. Split-Geräte heißen diese Klimageräte, weil es hier ein Element im Inneren des Raumes gibt und ein Element im Außenbereich. Diese sind mit einer Leitung miteinander verbunden. Heiße Luft wird nach außen geleitet und kühle, aufbereitete Luft wird in den Innenraum abgegeben. Die Anschaffung ist etwas teurer als die eines Monoblock-Geräts.

Auch weil die Installation hier aufgrund der Nutzung von Klimaflüssigkeit nur vom Fachmann erledigt werden darf. Außerdem wird ein Durchbruch durch die Hauswand benötigt. Bevor man als Mieter ein solches Klimagerät in seiner Wohnung installieren lassen kann, ist die Zustimmung des Vermieters erforderlich.

Warum kann der Kauf eines Klimageräts durchaus Sinn machen?

Ob ein Split Klimagerät, ein mobiles Klimagerät oder eine Wärmepumpe mit angeschlossener Fußbodenheizung als Klimagerät ohne Schlauch – in Zeiten ständig zunehmender Hitzeperioden und des voranschreitenden Klimawandels kann ein solches Klimagerät für deutliche Entspannung in den Sommermonaten sorgen. Ob im Büro, im Homeoffice oder einfach beim Versuch, die richtige Temperatur für einen gesunden Schlaf – ein Klimagerät kann auch an besonders heißen Tagen für ein angenehmes Raumklima sorgen.

Bild von Lucio Alfonsi auf Pixabay